Stromversorgung für eine UV-LED-Würfellampe (Eigenbau)

MarcoMisstkerlMarcoMisstkerl Member
bearbeitet 07:32 in Sonstige Themen

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte eine UV-Würfellampe bauen. Habe 25 UV-LED´s mit Betriebsspannung von je 3,3V
bei 20mAh. Ich würde die gern in Reihe schalten. Dann habe ich ja eine Gesamtspannungsverbrauch von 82,5V. Aber wenn ich

TRU COMPONENTS LED-Vorschaltplatine 230 V/AC 20 mA

Kopp 140302095 Schnurschalter Weiß 1 x Aus/Ein 2.5 A 1 St.
die beiden Sachen verbinde brauche ich dann noch ein Widerstand?
Wenn ja das wäre doch …

230V – 82,5V = 147,5V Zuviel 147,5V : 20mAh = 7,375 kOhm ?

Bei diesem Ergebnis bin ich mir nicht sicher. Würde das eigentlich gehen was ich mir in meinen Kopf gesetzt habe? Wenn ja würde ich dann die beiden Sachen bestellen.
Ich habe auch einen Schaltplan gezeichnet, aber wie gesagt bin mir bei den Berechnungen nicht sicher. Vielen Dank für Ihre Mühe und Zeit.

Mit freundlichen Grüßen

Marco Mettbach

Beste Antworten

  • Chris_ConradChris_Conrad Member
    Antwort ✓

    Hallo @MarcoMisstkerl,

    die TRU COMPONENTS LED-Vorschaltplatine 230 V/AC 20 mA ist tatsächlich nur für eine (1) LED geeignet.
    Die Schaltung darf aus Sicherheits- und Zulassungsgründen nicht umgebaut oder verändert werden.

    Eine andere Konstantstromquelle mit 20 mA, für eine Reihenschaltung von 25 LED's, haben wir bedauerlicherweise nicht in unserem Lieferprogramm.

  • goatygoaty Member ✭✭✭
    bearbeitet 8. September Antwort ✓

    Fertige Konstantstrom Treiber haben oft 350mA oder mehr, das ist ungünstig für deine Sache.
    Besser wäre warscheinlich mit Kleinspannung zu arbeiten, und dafür 25 Vorwiderstände zu verwenden.
    z.B. könntest du ein billiges 5V 1A Steckernetzeil verwenden und dann die LEDs mit je einem Vorwiderstand von ca 82-100Ohm alle parallel an den 5V betreiben. Das wäre meiner Meinung nach viel sicherer und einfacher.

Antworten

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @MarcoMisstkerl, ich versuche, hier einen Experten zu finden.

  • goatygoaty Member ✭✭✭
    bearbeitet 8. September

    Soweit ich weiß ist die Vorschaltplatine für eine LED gedacht, für eine Kette von 25 Leds müßte man vermutlich die Bauteilwerte von C, R1, R2, R3 anpassen.
    Aber Obacht, das ist gefährlich, da Netzspannung ohne galvanische Trennung ! Die LED-Kette darf nicht berührbar sein.
    Vermutlich sicherer ist ein LED-Treiber für entsprechende Spannung zu kaufen.

  • habe ja vor alle Anschlüsse und Verbindungen mit schrumpfschlauch zu versiegeln..
    TRU COMPONENTS LED-Vorschaltplatine 230 V/AC 20 mA frage zu der Platine würde die gehen oder nicht?
    weil da hab ich ja meine 20mAh Ausgang was ich ja brauche.

  • Vielen Dank für alle Informationen von Euch allen. So ein Sch.... ! Habt ihr dann die Bauteile einzeln? Somit kann ich dann die Platine selber bauen? Also Leerplatine, Bauteil G, Bauteil C und die Anschlüsse für 230V Kabel usw. ... aber das das Kopp 140302095 Schnurschalter Weiß 1 x Aus/Ein 2.5 A 1 St. verwendbar ist wäre vom Vorteil

  • Also sowas GS06E-1P1J Steckernetzteil, 5 W, 5 V, 1 A, stabilisiert? Den Stecker abzwicken und an löten an die Kabel?
    Wäre da auch ein Strom Verteiler sinnvoll? das ich nicht an die beiden Kabel vom Netzteil 25 Kabel anlöten muss. Das wäre etwas naja wie soll man das sagen.... Oder würde auch Lüsterklemme gehen dafür ?

  • goatygoaty Member ✭✭✭
    bearbeitet 8. September

    Mei, du machst doch eine "Würfellampe", da muß das doch eh ästhetisch sein oder ? Ohne Löten wirds doch sicher nicht gehen ?
    Vom Netzteil geht ein Kabel (zwei Drähte) und immer dazwischen in irgendeinem Abstand hängt dann so ein Widerstand mit LED.
    Ja das von MeanWell ist stabilisiert, aber du kannst auch irgendein altes Handyladegerät (USB) verwenden, das hat auch meist 5V, 1A oder 2A.

    Das wäre so meine Vorstellung. Aber ich bin nicht sicher, wie der UV-Würfel aussehen soll.
    So ?

  • MarcoMisstkerlMarcoMisstkerl Member
    bearbeitet 8. September

    doch sowas in der Art hab ich mir vorgestellt und ja das muss auch schick sein die Verarbeitung bei mir sonst is das ja ein murks!!

  • goatygoaty Member ✭✭✭

    Ja da ist eh nur mit Löten was zu machen, am besten mit irgendwie 1mm Silberdraht oder was auch geht ist ein altes Installationskabel mit starren Adern aufschneiden und die Drähte verwenden, weil Silberdraht teuer.
    Den Draht dann etwas strecken, damit er nicht krumm ist und damit die Struktur bauen. Das ist dann z.B. Masse, und mit einem anderen Draht kannst du die 5V zuführen, der muß halt z.B. Lackdraht sein, damit kein Kurzschluß. Aber da gibts viele Aufbauvarianten...

  • danke sehr
    mache gerade für mein Sohn den sein Lego Technik LKW mit led. wenn ich damit fertig setze ich paar Bilder rein wenn das geht

  • Vielen Dank für Eure Antworten und Verbesserungen hat mir sehr viel geholfen bei meinen Projekt

  • goatygoaty Member ✭✭✭

    Schicker LKW, aber wo genau kommt jetzt der UV-LED Würfel hin ?

  • den muss ich erst noch bauen für was der is naja überlas ich euch

  • So liebe Leute ich habe es heute fertig bekommen so schaut mein Würfel aus ist der erste versuch gewesen sagt bitte eure Meinung dazu danke euch

  • goatygoaty Member ✭✭✭

    Ach so, ich dachte frei stehende Gitterkonstruktion wie in dem Bild von mir verlinkt. Also ein "richtiger" Würfel.
    Nicht schlecht, ich würde vielleicht das Finish noch machen, das hast du vielleicht eh vor: Kanten schleifen und dann vielleicht lackieren in schwarz, oder klarlack ginge auch.
    Wenn eine Bodenplatte offen bleibt ("Revisionsöffnung") könnte man auch später mit Arduino diverse Sachen machen.

  • hatte keine holzstäbe mehr sry
    ja aber nur klarlack finish kommt auch noch richtig hatte heute den ganzen tag dafür gebracht und dann hab ich die lust verloren

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.