Auftrag 1989622401

Moinsens!
Am 11.06. (ja, wirklich, Juni!) habe ich, neben Druckbettfolie, auch ein Heizbett für den RenkForce RF 100 XL bestellt.
Ich finde es schon bedenklich genug, dass der Drucker um 200 € gesenkt im Angebot war, nur um dann nach viel Tam Tam herauszufinden, dass der Drucker ohne beheiztes Druckbett effektiv nicht funktioniert - und dieses dann 200 € kostet...
Jetzt war ich jüngst gesundheitlich ausgefallen und sehe nach meiner Rückkehr endlich... Der Artikel soll am 12.08. verschickt worde sein. Aber, oh Wunder, am 20.08. war er in der Postfiliale m die Ecke noch immer nicht zugestellt und seit 21.08. ist eine Stornierung "in Bearbeitung". Der "detaillierte Sendungsverlauf" endet übrigens mit dem Satz "Do, 20.08.2020, 01:04 Die Sendung wurde direkt ab Paketzentrum dem Geschäftskunden zugestellt." Häh?
Ich bitte jetzt um zügige Lieferung. Ansonsten bekommt ihr den ganzen Drucker wieder zurück.
Michael

Beste Antwort

Antworten

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @Miriki, ich bitte die Kollegen dir am Montag mit Prio hier Rückmeldung zu geben.

  • Katrin_ConradKatrin_Conrad Administrator admin

    Hallo @miriki
    die Sendung wurde am 12.08. verschickt und kam am 20.08. wieder zurück mit dem Vermerk, dass es nicht zugestellt werden konnte. Es erfolgte eine Gutschrift mit Rückzahlung.
    Inzwischen ist der Artikel restlos ausverkauft und auch nicht mehr lieferbar.
    Ich frage bei unseren Experten der Technik nach, was es für Alternativen zum Artikel gibt.
    Viele Grüße
    Katrin

  • Ah ja... Erst ist das Ding mit 8 Wochen Lieferzeit drin, dann wird mir beim Kauf 3 Wochen genannt, dann braucht's doch 8 Wochen und ich war dann auch der Letzte, der das Ding bestellt hat? Jetzt gibt es weltweit keine mehr? Was is'n das für'n Quatsch?
    (Gutschrift war tatsächlich am 24.08. da, nur übersehen wegen "PayPal" statt "Conrad". Die Rücksendung steht aber noch "in Bearbeitung" in meinem Konto.)
    Nach der Schrott-Beratung ("Nehmen Sie mal nicht den billigsten, die sind zu klapprig und haben kaum Support.") und dem Bauernfang-Angebot (von 600 auf 400, aber ohne Heizbett, was dann nochmal 200 kostet, was mir aber auch erst 3, 4 Monate später klar wurde) könnt ihr euch jetzt lieber Gedanken machen, in welcher Form ihr den Drucker selbst zurück haben möchtet. Mehr als ein Lego-Stein ist aus dem Ding bislang nicht brauchbar herausgekommen.
    Da kriege ich für weniger (Geld) mehr (Ergbebnis) an anderer Stelle. Ich brauch keinen 20x20cm Drucker, wenn ich keine Modelle mit mehr als 2x3cm drucken kann. Oder soll ich Teelichter unter dem Druckbett verteilen?
    Michael

  • Ach, und ich vergass: Laut Sendungsverfolgung:
    Sa, 15.08.2020, 17:12 Leider war eine Zustellung der Sendung heute nicht möglich. Mögliche Gründe: Abbruch der Zustelltour aufgrund von Krankheit, Unfall, Überschreitung der Arbeitszeit. Wir versuchen es am nächsten Werktag.
    [ . . . ]
    Mo, 17.08.2020, 12:04 Leider war eine Zustellung der Sendung nicht möglich. Gründe hierfür können sein: Kein Zugang zum Gebäude, kein Schild an der Klingel, Empfänger ggf. verzogen, etc.
    DAS DING WAR AN EINE DHL-FILIALE ADRESSIERT !!!

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @miriki, ich verstehe den Ärger. Ich schlussfolgere, dass du das Teil zurückgeben möchtest? Benötigst dazu noch Unterstützung?

  • Ich hab jetzt lange hin und her überlegt, auch die übliche "Nacht d'rüber geschlafen" usw. Ich bin mir nach wie vor nicht 100%ig sicher, aber ich denke, die 80% reichen auch, mich zu einer Rücksendung zu bringen. Was muß ich dann jetzt als nächstes machen? Den Drucker habe ich ja jetzt schon seit Januar, aber auch eben nur wegen der Heizbett-Thematik - sonst wäre der wahrscheinlich früher zurück gegangen. Das (zusätzlich bestellte) Filament und die Druckbett-Folien würde ich auch behalten. Das läßt sich bestimmt anderweitig verbrauchen. Den Karton vom Drucker habe ich noch. Wie geht's dann jetzt weiter?

  • Katrin_ConradKatrin_Conrad Administrator admin

    Hallo @miriki
    tut mir leid, aber eine Rücknahme mit Kaufpreiserstattung ist nach diesem Zeitraum nicht mehr möglich. Du kannst den Drucker gerne zur Überprüfung einsenden, wenn du meinst, dass er nicht richtig funktioniert.
    Das Heizbett wurde im Juni bestellt, bereits da war das 30-tägige Rückgaberecht vorbei.

  • Das... Das ist jetzt nicht euer Ernst, oder?

    Es geht nicht darum, dass mir der Drucker nicht gefällt. Es geht darum, dass er grundlegende Funktionalität nicht erfüllt. Und die Möglichkeit der Nachbesserung ist verbockt, wenn das einzige Teil, was das anscheinend beheben könnte, nicht mehr lieferbar ist.

    Ich möchte in dem Zusammenhang darauf hinweisen, dass das Heizbett erst seit Mtte letzten Jahres verfügbar war (laut Kunden-Rezension vom 30. Juli) und jetzt ein Jahr später schon bereits nicht mehr verfügbar sein soll.

    Ich habe mich, seit Erhalt des Druckers, damit beschäftigt, soweit es meine Zeit als Berufstätiger erlaubte, brauchbare Ergebnisse zu erhalten. Aber alle Versuche mit größeren Modellen als einem 2x4 Lego-Stein waren ergebnislos, immer darauf zurückzuführen, dass sich die Ecken hochbogen mangels Haftung. Viel Recherche über Einstellungen (z.B. im Slicer) schickten mich mal in die eine, mal in die andere Richtung. Hinweise, mit welchen Mitteln ich die Haftung verbessern könne (Haarspray usw.), kamen dazu. Unterschiedliche Software wurde ebenfalls ausprobiert. Aber nichts half.

    Und es ist alles andere als befriedigend, wenn man hoffnungsvoll einen 7h-Auftrag startet und nach 1 bis 2h dann doch wieder "Spaghetti" erhält, weil der Kopf das Modell auf dem Bett vor sich her schiebt. Zumal solche Experimente auch kaum mehr als 1x am Tag möglich sind.

    Letztendlich habe mich dazu entschieden, dem schlechten Geld (400 Ocken für den Drucker) auch noch weiteres gutes Geld (200 für das Heizbett, zufälligerweise genau der Betrag, um den der Drucker gerade im "Angebot" gesenkt war) hinterher zu werfen. Aber auch das scheint ihr ja verbockt zu haben. Ja, ja... Klärt das bitte mit DHL, nicht mit mir. Und: Wo ist denn das zurück gesendete Teil jetzt abgeblieben?

    Überdenkt also bitte nochmal eure Haltung oder die Möglichkeiten der Nachbesserung. Ich hatte, trotz der schlechten Ergebnisse, zunächst von einer entsprechenden Rezension des Druckers abgesehen. Aber unter diesen Umständen kann ich nur jedem vom Kauf eines Renkforce-3D-Druckers abraten - basierend auf einer schlechten Beratung, mangelhaftem Support, nicht vorhandenen Zubehörteilen und einer fehlenden Kulanz.

    Oh, und wie ich gerade sehe: Der Drucker selbst kann auch nicht mehr in den Warenkorb. Hat man mir also wissentlich ein Auslauf-Modell untergejubelt? Womöglich eins, von dem man weiss, daß es so nicht funktioniert?

    Michael

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.