Wie kann man Voltcraft Multimeter selbst kalibrieren?

pauleddpauledd Member
bearbeitet 16. September in Messen, Steuern, Regeln

Hi
Ich hätte gerne ein paar Informationen wie ICH SELBST mein Voltcraft VC850 kalibrieren kann.
Gibt es dazu irgendwelche Dokumente zur Vorgehensweise? Es gibt in dem Multimeter 11 Drehpotis. Aber nirgendwo eine Dokumentation zu Kalibrierung. Oder darf ich als privater Besitzer/Käufer des Multimeters keine selbstständige Kalibrierung durchführen?

Getaggt:

Kommentare

  • ChristianChristian Administrator admin
    bearbeitet 16. September

    Wenn @goaty hier nicht sofort Bescheid weiß, nehme ich das Thema gern mit.

  • goatygoaty Member ✭✭✭

    Ja genau, ich weiß dass, ha !
    Nachdem UNI-T uns Null Infos gibt, ist das sehr unwahrscheinlich dass man es selbst kalibrieren kann.
    Allerdings hatte ich eine Ausnahme, das war die vc523 Stromzange, die kann man mit Tricks justieren, und zwar geht das so:
    Die Daten sind in einem sop8 eeprom gespeichert und der Multimeter Chip ist dokumentiert, so dass man mit einem Programmiergerät die Werte justieren kann.
    Beim vc850 ist sicher ein anderer Chip drin und die Schnittstelle wahrscheinlich nicht offengelegt.

  • goatygoaty Member ✭✭✭
    bearbeitet 16. September

    Andererseits, wenn es baugleich UT61 wäre:
    http://gushh.net/blog/ut61e-calibration/

    Ah, nein, es ist anders aufgebaut.

  • goatygoaty Member ✭✭✭

    Ah hier mehr Info:
    https://sigrok.org/wiki/Voltcraft_VC-850
    Und hier das Datenblatt des Chips Fortune FS9922
    https://www.ic-fortune.com/upload/Download/FS9922-DMM4-DS-13_EN.pdf
    Anhand des Referenzdesigns könnte man schon ein gutes Stück weiterkommen.
    Nicht einfach die Trimmer verdrehen, sondern testweise einen Widerstand parallel halten, und beobachten, ob es den Meßbereich beeinflußt. Sehr interessant.

  • pauleddpauledd Member
    bearbeitet 16. September

    @goaty schrieb:
    Ah hier mehr Info:
    https://sigrok.org/wiki/Voltcraft_VC-850
    Und hier das Datenblatt des Chips Fortune FS9922
    https://www.ic-fortune.com/upload/Download/FS9922-DMM4-DS-13_EN.pdf
    Anhand des Referenzdesigns könnte man schon ein gutes Stück weiterkommen.
    Nicht einfach die Trimmer verdrehen, sondern testweise einen Widerstand parallel halten, und beobachten, ob es den Meßbereich beeinflußt. Sehr interessant.

    Ah, vielen Dank erst mal, ich wurschtel mich mal da durch.
    Auf jeden Fall gibt es mindestens eine Firma hier in D die angeblich so ziemlich jedes Voltcraft kalibrieren kann (außer Conrad selbst). Wenn die es können, kann es OTTO-Normal evtl. auch hinbekommen :D

  • pauleddpauledd Member
    bearbeitet 17. September

    Also die einzige Möglichkeit die ich jetzt gefunden habe ohne das ganze VC850 Board verstanden zu haben ist das Poti "VR1". Das regelt wohl die Referenzspannung für den ADC im IC (REFI). Laut Datenblatt soll REFI um die 0,63V liegen.
    Dann habe Ich das Multimeter mit einer 2,5V 0,02% Referenzspannung (MAX6325) verbunden und musste wirklich nur einen Hauch das Poti drehen, wobei "Drehen" schon übertrieben ist, eher anstubbsen, bis die Anzeige 2,500V angezeigt hat. Ich habe das natürlich bei schnuckeligen 23°C und mit voller Batterie gemacht :D
    Ich hatte etwas bedenken das sich dabei auch der Messwert im Widerstand Messmodus verändern könnte, konnte das aber nicht bestätigen, der Wert blieb mit einem 1k (0,1%) Widerstand bei dem selben Wert, auch wenn ich das Poti eine viertel Umdrehung weiter gedreht habe. Ob sich durch das Poti evtl andere Messbereiche verändert haben (AC,A,F,°C...) habe ich nicht getestet. Allerdings habe ich im Datenblatt irgendwo gelesen das sich AC via VR3 oder VR4 justieren lassen soll (PDF Seite 28 "Capacitance Measurement")... mir ging es aber primär nur um DC.

  • goatygoaty Member ✭✭✭

    Wobei im Referenzdesign natürlich VR1 was anderes als beim VC850 sein kann, also Vorsicht.

  • Ja, aber da ~0.63V auf dem Poti war bin ich mir relativ sicher das es das ist. Allerdings sind auch schon die Widerstandsbezeichnungen alle völlig andere als im Referenzdesign.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.