Wie kann ich LED-Einbaustrahler von Paulmann,dimmbar, mit Paulmann-Dimm-Schalter Bluetooth dimmen?

Es funktioniert nicht...ich hab es mit Glühbirnen probiert - da klappt es...aber die LED-Spots sind ausdrücklich dimmbar...ich verstehe es nicht. Wer kann mir helfen?

Antworten

  • goatygoaty Moderator mod

    Vielleicht hilft diese Liste:
    https://cdn.paulmann.com/media/image/59/81/60/dimmertabelle_Dimmer_Seite_469_Legende_Technik_Kat2014_v02_d.jpg

    Sonst Mal die genauen Modellbezeichnungen der verwendeten Komponenten aufschreiben.

  • Sorry, hab die Leuchten zweimal hochgeladen...
    ...jedenfalls sind das die Leuchten und der dazugehörige Dimmschalter - funktioniert aber nicht :/

  • goatygoaty Moderator mod
    bearbeitet 11. November

    Ja nee, der Dimmer kann induktive und resistive Lasten, aber LED Lampen sind kapazitive Lasten, da klappt das nicht.
    Frag Mal @Christian , ob ich da richtig liege, aber ich schätze du brauchst einen anderen Dimmschalter.

    Edit: ich glaube der 50017 wäre der richtige!

  • Danke erstmal, dass du mir hilfst. Der 50017 ist einfach nur zum an- und ausmachen...den hab ich auch an einer anderen Stelle. Ein- und ausschalten kann ich auch mit dem Dimmschalter, aber ich kann nix dimmen :/

  • goatygoaty Moderator mod

    Wahnsinn wie viele Varianten es gibt, da blickt ja keiner durch.
    Der hier wäre von der Funktion wohl fast der Richtige, aber nicht vom Anschluß.
    https://de.paulmann.com/innenleuchten/smart-home/bluetooth/smart-home-urail-dimm-switch-weiss-max.-300w-an-aus-dimmen/50117

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @Kater_Augustus, ich habe einen unserer Filialexperten gebeten, dir hier noch eine abschließende Empfehlung zu geben.

  • Michael_conradMichael_conrad Member ✭✭✭
    bearbeitet 15. November

    Hallo @Kater_Augustus,
    das Dimmen von LED-Leuchten ist keine leichte Sache.
    Hier ein paar Artikel aus dem Internet:
    Betrieb von LED Leuchtmitteln von Digitalstrom
    Welcher Dimmer ist für eine LED geeignet?
    und
    weitere Ergebnisse
    Viele LED Leuchtmittel sind nicht dimmbar. Meist haben diese einen Weitbereichseingang für die Spannung, damit sie auch an 115 Volt eingesetzt werden können. Das erspart Produktionskosten für den weltweiten Absatz.
    Auch ist es möglich, das die Vorschaltplatine aus Kostengründen eine Reduzierung der Helligkeit unmöglich macht.
    Also, immer darauf achten, daß die Leuchtmittel dimmbar sind. An besten den Hersteller fragen auf welche Art. Leider geht aus den Datenblättern selten etwas hervor.

    Am sichersten sind die Conrad Universaldimmer mit Ausnahme vom Segula 50856 Universal-Dimmer Weiß(kein Datenblatt vorhanden). Hier kann unter anderem eingestellt werden ob Phasenanschnitt oder Phasenabschnitt gebraucht wird.

    Als Einbaudimmer empfehle ich den Ehmann 5500x0000 Universal-Dimmer. Er ist mit allen Drehdimmer-Abdeckungen von Gira, Busch Jaeger, Berker und Jung kompatibel und hat eine Min/Max Optimierung. Es kann dadurch der untere Dimmpunkt eingestellt werden. Selbstverständlich kann er auf Phasenabschnitt und Phasenanschnitt eingestellt werden.

    Ich hoffe geholfen zu haben und
    Grüsse aus dem Norden
    Michael

  • Michael_conradMichael_conrad Member ✭✭✭

    Hallo @Conradwolf,
    nun zu dem Problem. Das Lampenset Paulmann Nova Bad-Einbauleuchte ist laut Anleitung nur mit einem Standartschalter dimmbar. Hierzu kommt es auf die Anzahl der An/Ausschaltseqenzen beim Standardschalter an. Wird der Schalter das erste mal eingeschaltet, so leuchten die Lampen mit voller Helligkeit. Wird nach einer Sekunde der Schalter wieder aus- und angeschaltet so leuchten die Lampen mit einer geringeren Helligkeit. Die dunkelste Einstellung wird beim 3.Mal erreicht. Die mitgelieferten Leuchtmittel steuern die Helligkeit selber.
    Abhilfe schafft ein anderes dimmbares Leuchtmittel. Dann funktioniert der vorhandene Phasenabschnittsdimmer auch.
    Gruss aus dem Norden
    Michael

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.