Ladespannung bei Basetech Multifunktions Modellbauladegerät

Bosnigl83Bosnigl83 Member
bearbeitet Dezember 2020 in Akku-Technik

Hallo Zusammen!

Lässt sich auf das Basetech Multifunktions Modellbauladegerät 80W eine erweiterte Lade- / Entladespannung programmieren? Die vom Hersteller vorgegebenen Werte lassen sich mit dem Gerät nicht erreichen (Entladespannung nur 3 anstatt 2,5 Volt / Ladespannung nur 4 anstatt 4,2 Volt)
Vielen Dank für eure Hilfe.

Getaggt:

Antworten

  • goatygoaty Moderator mod
    bearbeitet Dezember 2020

    Die Werte lassen sich nicht einstellen ? Was heißt nicht erreichen ? Wo mißt du die Zellenspannung.
    Entweder die Messung ist im Ladegerät zu ungenau oder die Leitungen sind superlang und dünn, dann könnte es sein daß Spannung falsch gemessen wird.

    Hier die Anleitung:
    https://asset.conrad.com/media10/add/160267/c1/-/de/001484096ML02/bedienungsanleitung-1484096-basetech-modellbau-multifunktionsladegeraet-100-v-240-v-12-v-10-a-blei-nimh-nicd-lipo-liion-lihv-blei-calcium.pdf

    Seite 13: Minimale Zellspannung 3V
    Seie 39: Zellenspannung kann eingestellt werden.

    Evtl. mit Balancer-Anschluß probieren, weil das ja dann Vierpolmessung ist.

  • Hallo goaty,
    die Zellenspannung für meine 18650-Akku liegt zwischen 2,5 Volt beim Entladen und 4,2 Volt zur Vollladung. Somit kann ich offenbar den Akku nie voll auf- oder entladen. Die Anpassung im User-Menü erreicht diese Werte eben nicht. In meine 2600mAh-Akkus bring ich nur ca 2200mAh rein!

  • goatygoaty Moderator mod

    Hast du schon mit deinem anderen Ladegerät überprüft, das wirklich 2600mAh reingehen ? Nur weil es draufsteht heißt nicht dass sie die Kapazität auch haben.
    Entladen geht nur bis 3V , das steht so in der Anleitung, da kann man nix machen. Aber 4,2V soll man einstellen können, und das ist die Ladeschlussspannung typisch von liion. Dann ist der voll.
    Mehr geht nicht.
    Bin nicht sicher ob ich dein Problem überhaupt richtig verstanden habe...

  • Hallo goaty,
    vielen Dank dass du dich meinem Problem annimmst. Ich habe gerade 10 neue Molicell INR18650P26A für meinen Staubsauger gekauft und die verbliebenen 3 Stück jeweils einzeln erst entladen (3 V) und dann aufgeladen. Das Ladegerät geht nicht auf die 4,2 V hoch und die Kapazität war ziemlich identisch mit den 2200 mAh. Das LiPo Ladeprogramm geht glaub ich höher - das will ich aber nicht einfach so verwenden.
    Bin gerade über die Lösung meines Problems gestolpert: "Die Akkuprogramme für LiPo-, LiIon-, LiFe-, und LiHv-Akkus unterscheiden sich grundsätzlich nur in den Spannungen und dem zulässigen Ladestrom, siehe Tabelle in Kapitel 7."
    Somit werde ich das LiPo Programm nuťzen.
    Trotzdem vielen Dank für die schnelle Hilfe, das hat toll funktioniert.

  • goatygoaty Moderator mod

    Wenn´s nicht bis 4,2V geht würde ich es umtauschen, ich hab hier zwei (ähnlich, die sind ja alle gleich mit dem zweizeiligen LCD) und da geht alles perfekt bis 4,2V Ladeschlußspannung.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.