Kann der Kauf eines gebrauchten Modems ein Sicherheitsrisiko darstellen?

Pete12Pete12 Member
bearbeitet Dezember 2020 in Sonstige Themen

Die Frage sagt schon alles ... Nen Router gebraucht zu kaufen oder nen Smartphone würde ich als prinzipielles Risiko ansehen - obwohl man ja auch bei 'Neuware' vor Malware nicht sicher sein kann ....
(Siehe Bericht-Computer-Bild: https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Handy-Gionee-Smartphones-Manager-Haftstrafen-Geldstrafen-Malware-29387187.html )
Aber wie ist es mit 'reinen' Modems? Gerade vor dem Hintergrund, dass es -zumindest reine Kabelmodems - in D. eigtl. nicht mehr aufm Markt gibt und somit gebraucht gekauft die einzig mögliche Alternative darstellt .... Würde mich mal interessieren, was ihr dazu denkt ... Viele Grüße

Antworten

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @Pete12, interessante Frage! Mal schauen, ob wir dazu eine valide Einschätzung von jemandem bekommen. Conrad führt auch kein reines Kabelmodem mehr.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.