Hilft eine Überspannungsschutz-Steckerleiste meinem Kühlschrank?

Hallo liebe Menschen,

bin das erste Mal hier und hoffe, mich verständlich auszudrücken. Ansonsten bitte fragen. :-)

Zuerst muss ich eine kleine Geschichte erzählen: Vor einiger Zeit war ich in einem Laden und fragte, ob es Steckerleisten gibt, die nicht - wie bei mir - einmal im Jahr kaputt gehen. Da wurde mir gesagt, "einmal jährlich" sei ziemlich untypisch. Vermutlich gäbe es bei mir Stromschwankungen, die die Leisten schneller verschleißen lassen. Empfohlen wurde mir eine Überspannungsschutz-Steckerleiste, die könnte das eher verkraften. Mein PC hängt da jetzt dran, denn das war die Leiste, die immer jährlich über den Jordan ging. -> Diese Geschichte ist der Grund, warum ich annehme, es gibt bei mir Stromschwankungen.

Jetzt das aktuelle Problem: Nun fällt aus unerfindlichen Gründen mit gewisser Regelmäßigkeit das TK-Fach meines Kühlschrankes aus. Wenn ich Speiseeis in das TK-Fach lege, ist es am nächsten Tag flüssig. Einen weiteren Tag später sehr fest. Und so geht es weiter: 1 Tag flüssig, 1 Tag fest, 1 Tag flüssig... Auch andere Dinge scheinen manchmal anzutauen und dann wieder fest zu werden. Die Kühlschrank-Lampe leuchtet jedoch immer, auch das Licht in der Küche und der Herd funktionieren immer. Woran das mit dem TK-Fach liegt, weiß ich leider nicht genau, habe mich aber ein wenig über Kühlschränke belesen:
Auf der Rückseite des KS ist ein Kompressor. Fällt der Strom aus und kommt wieder, dann braucht dieser Kompressor wohl ein bissl länger Zeit zum "Hochfahren". Meine Überlegung ist, dass dieser Kompressor vielleicht manchmal wegen dieser Stromschwankungen, die es bei mir also wohl gibt, ausfällt. Zwar ist der Strom nie ganz weg (Licht geht ja), aber vielleicht diesem Kompressor zu schwach. Geht die Schwankung zurück, startet der Kompressor vielleicht wieder gaaaaaanz langsam, wobei das TK-Fach in der Zeit vielleicht irgendwie unterversorgt ist mit Kühlung. Das normale Kühlfach braucht vielleicht länger, um die Temperatur zu verlieren als das TK-Fach, weil der Temperaturunterschied nach draußen nicht so groß ist. Vielleicht fällt mir darum beim normalen Kühlfach nix auf.

Die These ist also: Schwankungen im Stromnetz verursachen temporär mangelnde Kühlung beim TK-Fach, während alles andere in meiner Küche davon unbeeinträchtigt ist. Nun bin ich aber ein absoluter Laie, was Technik, Strom und Kühlschränke angeht. Ist hier jemand mit mehr Ahnung (von Kühlschränken, Elektrizität o.ä.), der weiß, ob es so sein kann?
Und könnte eine Überspannungsschutz-Steckerleiste auch da helfen, indem sie irgendwie den Kühlschrank mit "gleichmäßigerem" Strom versorgt?

Kleine Ergänzungen: Der KS ist rückseitig sauber, praktisch kein Staub. Er ist nirgendwo beschädigt. (Reparatur könnte ich aber auch nicht finanzieren.) Der Ablauf für das Wasser innen unterhalb der Rückwand des KS ist sauber. Die Bedienungsanleitung des Geräts führt dieses TK-Fach-Problem leider gar nicht auf, es scheint kein typischer Defekt zu sein. Und meinen Vermieter wegen der Stromsache ansprechen würde ich zwar gern. Der ist aber derzeit extrem schwer erreichbar und auch nicht besonders nett, weshalb ich temporär erstmal für eine andere Lösung dankbar wäre.

Antworten

  • ChristianChristian Administrator admin
    bearbeitet Dezember 2020

    Hallo @MarieLuise, sollte der Kühlschrank bereits ein paar Jahre hinter sich haben, dürfte es wohl an ihm liegen. Sollten bei dir regelmäßig (nicht überlastete) Verteilerdosen durchschmoren, würde ich darüber auf jeden Fall mal die Hausverwaltung informieren, allein um der Sorgfalt Genüge zu tragen. Stromschwankungen könnten hier Gefahren signalisieren.

  • Hallo Christian,
    danke für deine Antwort. Ja, der Kühlschrank ist schon älter. Kann nicht ausschließen, das es an ihm liegt.
    Danke für den Hinweis mit den Gefahren. Werd meinen Vermieter informieren, wenn er im Januar wieder erreichbar ist.
    Kennst du dich da aus, ob meine Kompressor-stört-sich-an-Stromschwankung-Theorie zutreffend sein könnte? Und, ob dann eine Überspannungsschutz-Steckerleiste helfen könnte?

  • ChristianChristian Administrator admin
    bearbeitet Dezember 2020

    Hallo @MarieLuise, da bin ich nicht sicher genug vom Fach, aber ich vermute einen Defekt des Thermostaten im Gefrierfach.

  • Alles klar. Danke dir. :-)

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.