Reely NEW1 RtR: Differential nach zwei Monaten komplett zerstört.

MatMat Member

Hallo Conrad,

am 12.10.2020 habe ich einen Reely NEW1 Brushless Monstertruck (online auf conrad.de) gekauft.
Leider ist das Fahrzeug nun mitten in der Fahrt mit blockierten Rädern/Antrieb stehen geblieben.

Die Analyse hat gezeigt, dass sich beim hinteren Differential DREI der vier Schrauben gelöst haben und regelrecht in das Plastik das Differentialgehäuse gedrückt worden sind, so dass das Differential sich nicht mehr bewegen lässt.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um die Ready to Run Version, somit war das Differential bereits montiert und eingesetzt.

Natürlich ist mir klar, dass ein RC Fahrzeug einen Verschleiß mit der Zeit hat und abgenutzte Komponenten von mir ersetzt werden müssen.

Bei drei gelösten Schrauben, die das Differential so zerstört haben, halte ich es aber nicht für eine normale Abnutzung, die man innerhalb der ersten zwei Monate erwarten kann.
Das Fahrzeug wurde nicht unsachgemäß von mir behandelt und insbesondere nur mit den dafür vorgesehen (und von Ihnen verkauften) Akkus gefahren.
Mir ist nicht klar, wie ich diesen Schaden hätte verhindern können.

Daher stelle ich die Frage, wie Conrad innerhalb der Gewährleistung bei der Reparatur (Einsenden des demontierten Fahrzeugs) oder zumindest durch die Bereitstellung der Ersatzteile unterstützt.

Vielen Dank.

Anbei Bilder vom Differential und den Resten der Schraube


Getaggt:

Beste Antwort

Antworten

  • ChristianChristian Administrator admin

    Halo @Mat, habe unsere Expertin gebeten, sich die anzusehen.

  • AnjaS_ConradAnjaS_Conrad Moderator mod

    Hallo @Mat ,

    sende das Fahrzeug zur Reparatur bitte an unsere Zentrale.
    Alle Informationen zur Rückgabe/Reparatur findest du unter: https://www.conrad.de/de/service/schutz-und-versicherung/retoure.html
    Ob das Differential durch Eigenverschulden oder auch nicht zerstört wurde, entscheidet alleine unsere Zentrale.

    Gruß Anja Schramm - aus der Modellbauabteilung

    Filiale Stuttgart

  • MatMat Member

    Hallo Anja,

    vielen Dank für die schnelle Antwort und das Angebot, das Fahrzeug einzusenden.
    Zum Verständnis aber noch folgende Nachfrage:
    Was sind die Konsequenzen, wenn die Zentrale der Meinung ist, dass es sich um die Schuld des Kunden handelt? Entstehen hier für mich Kosten?

    VG

  • Katrin_ConradKatrin_Conrad Administrator admin
    bearbeitet 5. Januar

    Hallo @Mat,
    ja, wenn es Eigenverschulden ist und wir es reparieren sollen, können Reparaturkosten entstehen. Sende es doch einfach mal zur Überprüfung ein.

  • MatMat Member

    OK, danke.
    Mir war nur wichtig, dass mir keine Kosten entstehen, wenn bei bewerteter Eigenverschuldung keine Reparatur durch Conrad von mir gewünscht ist.
    (also insbesondere keine Kosten für Hin und Rückversand).
    Da solche Kosten jetzt nicht erwähnt worden sind, gehe ich davon aus, dass ich das richtig verstanden habe und schicke das Auto jetzt gerne zu.

    VG

  • MatMat Member

    Hallo Conrad,
    Ich habe nach der oben geschilderten Reklamation ein komplett neues Fahrzeug (Reely new1 brushless rtr) bekommen.

    Allerdings habe ich zu diesem direkt eine Frage:
    Das Fahrzeug lässt sich (ausgeschaltet) nur sehr schwer bewegen.
    Wenn man es auf dem Boden schiebt blockiert/schleift irgendwas extrem. Entsprechend gibt es laute klack Geräusche.
    Auf "glattem Boden" (Holz parkett) kann man den Wagen sogar an der Stoßstange ziehen, ohne das die Räder drehen, man schleift das Fahrzeug also über den Boden.
    Wenn ich das Fahrzeug einschalte und in der Luft gas gebe, laufen die Räder danach nur sehr kurz aus und kommen schnell zum Stehen.

    Ich bin mir sicher, dass das Fahrzeug vorher leichtgängiger und leiser war in der Mechanik.

    Auf der Straße war ich jetzt noch nicht.
    Frage ist, ob vorher irgendwas eingestellt werden muss, ob das Fahrzeug defekt ist oder ob ich mir einfach keine Sorgen machen soll.

    Vielen Dank für Ihre Antwort

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.