Fragen zum Infektionsrisiko beim Paketversand

Markus_ConradMarkus_Conrad Moderator
bearbeitet 27. März in Branchen-News

Liebe Community, liebe Kundinnen, liebe Kunden,

vermehrt erreichen uns Fragen ob eine Infektionsgefahr über den Paketversand besteht. Da wir selbst keine Experten auf dem Gebiet der Virologie sind, möchten wir auf die aktuellen Aussagen der WHO und der Experten des Helmhotz-Zentrums verweisen.

Professorin Ulrike Protzer, Virologin vom Helmholtz-Zentrum an der TU München im Bayrischen Rundfunk: „Die saugfähige Oberfläche eines Pakets oder eines Briefes und der Transport an der Luft würden das Virus sicher austrocknen und damit seine Hülle kaputt machen. […]“

WHO: „ The likelihood of an infected person contaminating commercial goods is low and the risk of catching the virus that causes COVID-19 from a package that has been moved, travelled, and exposed to different conditions and temperature is also low.”

Beide Stufen das Infektionsrisiko als minimal ein, einen hundertprozentigen Schutz gibt es jedoch nicht. Auch bei dem Kontakt mit Paketboten besteht ein Restrisiko. Aus diesem Grund bieten bereits etliche Logistikdienstleister Methoden der kontaktlosen Paketannahme an. Häufig kann auch nach der Bestellung noch ein gewünschter Ablageort online gewählt werden.

Sowohl wir als auch unsere Logistikpartner, setzen alles daran das Infektionsrisiko für Sie, als auch für unsere Mitarbeiter, so gering wie irgend möglich zu halten. Alle Fragen zu dem Thema werden wir natürlich bestmöglich versuchen zu beantworten.

Bis dahin, stay healthy, stay informed!

Markus vom Conrad Team

Anbei Informationen einiger Logistikdienstleister zum Thema:

DHL Corona Informationen & Wunsch Ablageort

GLS Corona Informationen & Kontaktlose Zustellung

Hermes Corona Informationen & Wunsch Ablageort

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.