Wie schließe ich mehrere Radioempfänger an einen Kabelanschluss an?

t_rext_rex Member
bearbeitet 22. Februar in Sonstige Themen

In unserem Wohnhaus ist ein Hausanschluss von Vodafone geschaltet. In meiner Wohnung sind zwei Wanddosen verbaut, jeweils mit TV- und Audiobuchse.
Ich habe den Eindruck, dass die AUDIO-Buchse in meiner ganzen Wohnung nicht beschaltet ist? Dagegen finde ich mit meinem Fernseher (SONYY BRAVIA KD-49XE9005) beim automatischen Sendersuchlauf auch jede Menge Radiosender – aber um die zu hören, muss der Fernseher an sein ☹.
Ich möchte letztlich 3 „Radios“ anschließen: YAMAHA RX-V683 (meine HiFi-Anlage), DENON RCDM41 und SONY PMC-D305L – und das in 3 Räumen.
Wohnungsgrundriss mit Dosen/Buchsen und Geräten samt techn. Details anbei.
Vermutlich brauche ich Geräte, die das Signal umsetzen?!
TR

Antworten

  • Test 3 HF Weichen XOR DVB-T.Spannungsversorgung der Antenne 5Volt DC OR über angeschlossenen Receiver. 🎼

  • t_rext_rex Member

    .... äähhhhm ... ja, danke, aber mir als technischem Laien sagt das gar Nichts :-(

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @t_rex, welche Art von Radioempfängern sollen denn angeschlossen werden? Ich würde gern den Verdacht ausschließen, dass du ein digitales Signal mit einem analogen Receiver verwerten willst.

  • goatygoaty Moderator mod

    Genau darauf bin ich auch reingefallen, mein alter Tuner empfängt seit ein paar Jahren über das Kabel garnichts mehr, weil dort kein Analoges FM-Signal mehr eingespeißt wird...

  • t_rext_rex Member

    Hallo Christian, es ist eine multiple Situation, wo mindestens ein analoger Empfänger dabei ist. Hier eine PDF, die die ganze Situation mit Details und anzuschließenden Geräten zeigt. Den Vodafone-Adapter kann ich vermutlich weg tun, da ich kein Internet-Signal von vodafone gekauft habe. Den F-Stecker brauche ich vermutlich, um am DVB-T-Empfänger ein Kabel an den Satellitenanschluss anzuschließen. Aber welche Gerät brauche ich noch? vG, T. Rex

  • goatygoaty Moderator mod

    DVB-T ist für "Terrestrisch" also Antenne (Stabantenne z.B.), nicht Kabel ! Sonst wäre es DVB-C.
    Für TV über Haus-Kabelanschluß bräuchte man DVB-C. Über Satellit heißt es DVB-S.
    Der F-Stecker (Schraubgewinde) ist normal für den Fernseh-Tuner.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.