So wird Verpackungsmüll auf die Spitze getrieben.

Unsre letzte Bestellung gibt uns Anlass zur Kritik. Sie bestand aus fünf Posten. Es handelte sich jeweils im Lampen und Fassungen für den Modellbau bzw. Modelleisenbahn. Nun handelt es sich ja wirklich um winzige Bauteile. Wie diese versendet wurden, machte uns sprachlos. Jeder Posten kam in einem extra Karton von der Größe 25x35x5 cm, zwei davon an einem Tag. Damit sich die kleinen Lämpchen in dem großen Karton nicht fürchten, enthielt jeder noch einige Werbeprospekte, die inhaltlich gar nichts mit Technik zu tun haben und daher kaum von Interesse waren. Wieso ist es nicht möglich, alles mit einem Mal zu verschicken? Bei manchen Firmen gibt es beim Bestellvorgang einen Punkt: _Warten bis alles verfügbar ist und gemeinsam verschicken. _ Kann man das nicht einbauen?
Man muss dabei auch an die Postbotinnen denken, die für diese kleine Bestellung unser Haus vier mal anfahren mussten.
Übrigens ist es schon die zweite Bestellung, die in der Form ausgeliefert wurde. Es scheint also keine Einzelfall zu sein. Bitte überdenken Sie Ihre Verpackungsphilosophie.

Kommentare

  • ChristianChristian Administrator admin
    bearbeitet 23. Februar

    Hallo @Thobeli, bin ich bei dir: Kleinere und weniger Pakete wären besser. Eine mögliche Ursache für mehrfache Sendungen sind auch die verschiedenen Logistikstandorte. Die Kolleginnen und Kollegen schauen regelmäßig in diese Kategorie und werden das Feedback somit auch zur Kenntnis nehmen.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.