Die neuen Hikvision Bullet und Dome Thermografiekameras für ökonomisches Fieber-Screening.

Markus_ConradMarkus_Conrad Moderator
bearbeitet 24. April in Produktneuheiten

Ökonomische Fieber-Screening-Lösungen? Jetzt Hikivision Produkte entdecken.

Mit hochentwickelten Detektoren und Algorithmen können Hikvision's Temperatur-Screening-Wärmebildkameras erhöhte Hautoberflächentemperaturen in sich schnell bewegenden Menschenmengen erkennen. Dabei erreichen sie eine Genauigkeit von bis zu ±0,5°C und sind damit geeignet für Bürogebäude, Fabriken, Bahnhöfe, Flughäfen und andere öffentliche Orte.

Über fest installierte Kameras kann die Messung der Körper-Oberflächentemparatur aus mehreren Metern Entfernung stattfinden. Dies erhöht nicht nur die Sicherheit für alle Beteiligten, sondern ist auch weniger invasiv für die Intimsphäre der gemessenen Person.

Die Hikvision Bullet & Dome Temperatur-Screening-Wärmebildkameras

Die vier Bullet und Dome Fieber Screening Thermografiekameras von Hikvision, lassen sich mit minimalem Aufwand eine Vielzahl von Personen gleichzeitig messen. Die intelligente Gesichtsdetektion kann bis zu 30 Personen gleichzeitig erkennen und hilft Fehlalarme zu reduzieren. Bullet und Dome Fieber Screening Thermografiekameras unterstützen Audio-Alarme mit Temperaturausnahmen, um den Bediener rechtzeitig zu benachrichtigen. Die Messgenauigkeit beträgt ± 0,5 ℃, was die vorläufigen Anforderungen für das Fieber-Screening erfüllt. Mit optischen 4-MP-Kanälen werden auch die regelmäßigen Überwachungsanforderungen erfüllt.

Je nach Modell sind Brennweiten von 3,1 mm bis zu 6,2 mm möglich. Alle vier Modelle lassen sich sowohl fest an Decken, Wänden o.ä. installieren, wie auch mobil mit dem Hikvision DS-2907ZJ Stativ kombinieren. Des Weiteren ist bei allen Modellen die kostenlose iVMS-4200 Software und Hik-Connect-App inkludiert.

Weitere Infos und interessante Produkte, gibt es auch auf einer extra Conrad Seite zum Thema Kameras mit Temperaturmessung.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.