Stromversorgung einer eigenen Platine realisieren

fliceflice Member
bearbeitet 28. März in Ich suche dieses Teil

Moin,

ich entwerfe gerade eine Platine, um einen Motor und Arduino anzuschließen. Der Motor braucht etwas mehr Power, darum werde ich ein 36 V 1,1 A-Adapter anschließen, um den Motor anzusteuern.
Dazu habe ich Fragen:
1. Gibt es irgendwo einen Anschluss für den Stecker (5,1 mm Rundstecker), den ich auf die Platine löten kann? Ich glaube ich scheitere hauptsächlich daran, dass ich nicht weiß, wie das Ding heißt :)
2. Ich habe für die Leiterbahnen 1mm Breite benutzt - ist das passend?
3. Es wäre natürlich sinnig, den Arduino auch darüber zu versorgen. Kann ich (einfach) berechnen, was für einen Widerstand ich einbauen müsste, um den Arduino an die 36 V anzuschließen, ohne die fließenden Ströme zu messen? Wenn nein, wie dann?

Es mag sein, dass die Fragen total dämlich sind, ich mache das zum ersten Mal. Wenn Designs erforderlich sind, lade ich die gern hoch, in diesem Fall schien mir die Frage auch ohne zu beantworten.

Vielen Dank,
M

Beste Antwort

Antworten

  • fliceflice Member

    Danke für die schnelle Antwort!
    Das Problem ist, dass das Adapter einen 5.5/2.1 Stecker mitbringt, ich da aber nur welche bis 24 V finde. Evtl. muss ich das dann mal mit 24V-Adapter versuchen.
    Ein Linearregler. Man lernt nie aus :)
    Danke!

  • goatygoaty Moderator mod

    Die Buchse nur bis 24V ? Das wäre vermutlich egal, ob 24 oder 36V, sollte nicht die Rolle spielen.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.