Passt das Setup so? Internet-Netzwerk für kleineren Barbetrieb

TurnUpBerlinTurnUpBerlin Member

Hallo liebe Community, ich hoffe hier finde ich die passenden Antworten, da in den Filialen der super Support vor Ort von den Mitarbeitern derzeit fehlt :( #dankeCorona

Ich plane gerade für meine neue Bar den Internetanschluss und alle Funktionen und wollte mich hier von ein paar Profis gerne eines besseren belehren lassen, oder wissen ob ich auf dem richtigen Dampfer bin.

Vielleicht kurz die Ausgangslage, es handelt sich hier um eine Bar mit 2. Stockwerken EG & UG. Ich will im Laden ein Internet-Netzwerk aufbauen welches meine Systeme für das Geschäft versorgt und ebenso meine Kunden mit einem tollen Free-Wifi Hotspot versorgen kann.

In das "Arbeits-Netz" müssen im EG folgendes: 2x Kassensystem Drucker (mit LAN Anschluss), 1x Überwachungskamera-Receiver mit 12 PoE Kameras (mit LAN Anschluss), Wifi/Wlan Abdeckung im gesamten Gastraum für die Handys mit der Buchungssoftware für die Kellner, iPad mit Wlan Verbindung für die Musik.
In das "Arbeits-Netz" müssen im KELLER folgendes: 2x Laptop über Wlan, 1x Kassensystem PC mit LAN Anschluss

In das "Kunden-Netz" müssen nur im EG folgendes: Kunden können sich mit dem Kostenlosen Wifi-Hotspot verbinden (am besten mit einer kleinen Aufgabe vorher uns bei Instagram/Facebook zu folgen)

Für das ganze habe ich nun einen Anschlussplan fertiggestellt wie die Kabel verlegt werden, wie viele Netzwerkdosen usw. Ich würde mich freuen wenn hier jemand mit dem nötigen Know-How mir ein paar Antworten geben kann. Ich freu mich über jede Hilfe <3

Beste Antwort

Antworten

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @TurnUpBerlin, hier noch die Einschätzung von AVM:

    Die von Ihnen genannte Anzahl der Clients ist grundsätzlich kein Problem für eine aktuelle FRITZ!Box mit aktuellem FRITZ!OS. Sollten hier mehrere physische Anschlüsse benötigt werden, so empfehle ich Ihnen das Netzwerk mit einer weiteren FRITZ!Box zu erweitern. Grundsätzlich ist dies natürlich auch mit einem Switch möglich - jedoch kann aufgrund der Vielzahl von Herstellern und Modellen natürlich keine Funktionalität verbindlich zugesichert werden.

  • Hey @Christian vielen dank schon mal für das positive Feedback.

    • Also verstehe ich, dass der ausgewählte Netgear Switch 16 Port ausreichend ist für unser Setup und hier kein größeres Gerät benötigt wird und somit auch unsere Netzwerkdosen alle versorgt werden können über unser Patchpanel.

    • Die Kameras sind ja alle an den Receiver angeschloßen der bis zu 16 Kameras mit PoE unterstützt. Der Receiver wird ja lediglich an eine Netzwerkdose angeschlossen welche mit dem Patchpanel -> zum Switch -> und dieser mit der Fritz!Box verbunden ist.

    • Bei der Fritz!Box haben wir ebenfalls überlegt eine weitere Box im Hauptraum oder eventuell im Keller anzuschließen anstatt einem Mesh Repeater 3000.

    Für uns ist das wichtigste das unser Netzwerk in allen Räumen tadellos funktioniert und es zu keiner Überlastung kommt.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.