Woran erkennt das VOLTCRAFT V-Charge 600 DUO die Anzahl der angeschlossenen Zellen?

RadERadE Member
bearbeitet 3. Mai in Akku-Technik

Gudn Tach,
das VOLTCRAFT V-Charge 600 DUO hat 2 Ladeanschlüsse mit je 6s-balancer und temp-sensor.
Technisch ist es laut Bedienunganleitung möglich bei NiMh bis zu 16 Zellen sein.
Im Lademenü ist die Ladespannung jedoch leider nicht manuell einstellbar, sondern laut anzeige auf 1,8V gestellt.

Fragen:
1.) wird der ladekabelanschluss auch moduliert und ist damit quasi "virtuelles" 8s?

2.) ist der Anschluss von Zellen(.) und balancerkabel(/) so wie folgt gedacht?
-../../../../../../../..+

3.)Stellt das Ladegerät die Spannung in dieser Konstellation auf 16x 1,8V= 28,8V?

Da es höhere Spannung nach Angaben nicht unterstützt sollte es in der Konstellation mit 21 zellen
-.../.../.../.../.../.../...+
Softwareprobleme bekommen, da je Zelle nur noch eigentlich ausreichende 1,37V ankommen.

4.) Was passiert wenn ich die Gebrauchsanweisung ignoriere und 21 Zellen in Reihe anschließe?

Wenn ich 3 7er-packs inkl balancerkabel parallel schalte
-././././././.+
-././././././.+
-././././././.+
Reichen 7x1,8V=12,6V aus.
Die Stromstärke ist mit bis zu 15A bei 5000 mAh-Akkus ausreichend für Ladung von 1/~1C. (Was ich selbstverständlich nicht vorhabe)

5.) Wenn ich solche packs mit ähnlicher ohmigkeit je balancerkabel-zwischenstufe zusammenstellen würde, würden alle Zellen des Verbundes (ähnlich) geladen?

6.) welches anschlussscenario würdest du dir mit nimh-zellen bauen?

Wäre super wenn ihr mir jeweils in mindestens einem punkt weiterhelfen könnt.

Ansonsten viel Erfolg beim lesen der antworten...

Liebe Grüße

Antworten

  • RadERadE Member

    Vorlagen zum antworten:

    Lieber RadE,
    herzlich willkommen in unserer Community,
    1.)
    2.)
    3.)
    4.)
    5.)
    6.)

    Ich hoffe dir hilft das etwas weiter.
    Ansonsten genieße den Frühling halt nur mit Wadenkraft
    LG

    Lieber RadE,
    herzlich willkommen in unserer Community.
    Frag doch einfach bei voltcraft unter URL: oder e-mail: nach.

    Lieber RadE,
    herzlich willkommen in unserer Community.
    Bist du blöd ey, kauf dir doch einfach einen Li-ion Akku mit 48V oder 52V...

  • AntonSAntonS Member

    Hallo @RadE,
    zu 1.) es handelt sich um zwei getrennte Ladeanschlüsse.
    zu 2.) Die Balancerstecker werden immer rechtsbündig eingesteckt (Anschluss am Ladegerät ist +...-, siehe auch Beschriftung auf dem Ladegerät)
    zu 3.) Die Ladespannung wird automatisch vom Ladegerät gemäß des Akkutyps, Zellenzahl und Ladestrom gewählt.
    zu 4.) Bitte beachte die Gebrauchsanleitung.
    zu 5.) Die Balancer-Ladung wird mit dem Akkutyp NiMh nicht unterstützt.
    zu 6.) Vielleicht zwei 6-zellige NiMh-Racingpacks.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.