Filament Probleme mit RF 100 XL Plus

EddingEdding Member

Hallo,

ich habe Probleme mit dem Filamenttransport in den Extruder. Ich verwende das originale Filament von Renkforce PLA 1,75 1kg in Schwarz. Ich habe den Extruder schon zerlegt und gereinigt, hat leider keine Besserung gebracht. Beim Drucken fehlen immer wieder einzelne schichten da das Filament nicht gefördert wird (das typische Knacken vom Zahnrad) nach einiger Zeit wird wieder normal gefördert, bis es wieder stockt.

Das Problem wurde auch schon in einem anderen Post behandelt jedoch ohne Lösung.https://community.conrad.com/discussion/881/probleme-mit-rf-100-xl#latest

Wo könnte der Fehler liegen?
Oder ist das eine Krankheit vom RF100XL?

Gruß
Edding

Getaggt:

Antworten

  • goatygoaty Moderator mod
    bearbeitet 12. Mai

    Temperatur zu niedrig oder Lüfter zu schnell ?
    Ich hab am Anfang den Lüfter erstmal niedriger gestellt, damit das hotend schneller aufheizt.

    Wenn Heizbett vorhanden, kann ich PETG nur aufs wärmste empfehlen, ist stabiler und wird nicht so schnell weich in der Sonne.
    Braucht aber so 220 Grad.

  • EddingEdding Member

    Ich drucke mit einer Temperratur von 215°C und das Bett mit 50°C, Lüfter habe ich auf 100% gestellt. Gibt es eine Empfehlung wie Schnell der Lüfter laufen sollte?

  • goatygoaty Moderator mod

    Das war jetzt meine Punkte die ich so checken würde, wenn es hakt.
    Ich hab halt bei PETG festgestellt, das er die Temperatur nur langsam schafft, wenn Lüfter an. Könnte ja sein dass die Verstopfung bei dir auch damit zusammenhängt.
    Aber natürlich auch das Material kann es sein, oder das Feeder- Zahnrad abgenutzt. Ich hab den rf100v2 und hab praktisch noch nie Probleme gehabt beim Drucken, nur beim unloading da tut er sich an und zu schwer und es macht knack knack knack.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.