Wie ist das Überlastverhalten beim VOLTCRAFT HPS-13030 Labornetzgerät?

AleVaAleVa Member
bearbeitet 25. Mai in Messen, Steuern, Regeln

Hallo zusammen,
ich bin auf der Suche nach Informationen zum VOLTCRAFT HPS-13030 Labornetzgerät. Es handelt sich hierbei um ein Labornetzteil, dessen Datenblatt und Bedienungsanleitung ich bereits durchgelesen habe. Angaben zum Überlastverhalten (Dauer der Überlastfähigkeit, kurzzeitiger Überlaststrom bei Kurzschluss etc.) wären hier hilfreich, sprich wie lange kann ein zu hoher Strom anstehen und ab wann schaltet das Netzteil ab. Gibt es da softwaretechnisch eine voreingestellte Zeit, wenn JA, welchen Wert beträgt diese und kann man die einstellen?

Getaggt:

Beste Antwort

  • Siegfried_ConradSiegfried_Conrad Moderator mod
    Antwort ✓

    Hallo @AleVa, das Labornetzteil begrenzt den Strom. Ist z. B. der
    Strom auf 20 A begrenzt, gibt es nicht mehr ab,
    selbst wenn der angeschlossene Verbraucher 100 A
    bräuchte. Dieses Verhalten ist mit einem normalen
    Netzteil nicht zu vergleichen. Ein normales Netzteil
    kann auch viel höher als die Nennlast belastet werden,
    würde dann aber bei einer Überlastbegrenzung nach
    einer bestimmten Zeit abschalten oder ohne sogar
    beschädigt werden. Somit sind dafür auch zusätzliche
    Werte angegeben, die einen Betrieb auch bei Aus-
    nahmesituation kalkulierbar macht.

Antworten

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @AleVa, wir versuchen, diese Frage zu beantworten. Bitte etwas Geduld.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.