cAPPito - Digitaler Unterricht ohne Internet

bearbeitet 8. Mai in Digitale Bildung

cAPPito - Digitaler Unterricht ohne Internet

Der cAPPito wurde in einer Gemeinschaftsentwicklung zwischen der Firma Mr. Signal und der Conrad Electronic SE für den digitalen Unterricht der Zukunft entwickelt. Er benötigt kein Internet, denn er bringt sein “eigenes Internet” mit: er baut ein eigenes WLAN- Netzwerk auf, in das sich alle einloggen.

Durch dieses System sind keine Apps notwendig. Ein Endgerät mit Webbrowser genügt!

Updatefähig ist cAPPito natürlich auch und es ist geplant, die Funktionen und Features des Mini-Computers ständig weiterzuentwickeln!

Dazu brauchen wir eure Erfahrungsberichte aus dem direkten Einsatz in den Bildungseinrichtungen. So können wir die praktische Anwendung ständig verbessern.

Wir freuen uns über eure Anregungen, Erfahrungsberichte und konstruktives Feedback in diesem Forum!


So geht's:

Den cAPPito mit Strom versorgen und einschalten: automatisch baut sich innerhalb einer guten Minute ein eigenes WLAN- Netzwerk auf. Dann können der Lehrer und alle Schüler dieses Netzwerk auswählen, einen beliebigen Browser starten (z.B. Safari, Chrome, Internet Explorer, Firefox oder Opera) und sich mit ihrem Namen einloggen. Das geht natürlich auch mit den eigenen privaten Geräten. Der Lehrer loggt sich zusätzlich noch mit seinem Master- Passwort ein, sieht alle Kinder auf seinem Dashboard und kann mit dem Unterricht beginnen.



Dashboard

Der Lehrer sieht auf seinen Dashboard immer den aktuellen Status der eingeloggten Schüler: grün wenn alles OK ist (diese sehen dann den vom Lehrer angezeigten Bildschirm) und alle die gerade mit ihrem Handy etwas anderes machen, werden rot markiert.

Der Lehrer kann damit

  • einen Multiple-Choice- Test starten (aus dem Fragenkatalog) mit automatischer Auswertung
  • eine Präsentation z.B. von Bilder und Videos zeigen
  • durch das Fileshare Dateien an alle senden und empfangen
  • eine Nachricht an alle senden
  • eine System- Übersicht abrufen



Fragenkatalog (Multiple-Choice)

Ein Feature des cAPPito ist der Multiple-Choice Test und seine automatische Auswertung. Mit diesem Fragenkatalog sind die Tests sehr einfach zu erstellen und durch die automatische Auswertung der Ergebnisse sieht man sofort bei jeder Frage wieviel Prozent diese richtig oder falsch beantwortet haben.

Beim Test selbst können alle Schüler die einzelnen Fragen beantworten und am Ende den fertigen Test an den Lehrer zurücksenden. Solange der Test noch nicht beendet wurde sind sogar Korrekturen möglich: in dieser Zeit können sie den Test nochmal senden.
Dies geht bis der Test beendet ist. Dann kann der Lehrer unter “Testergebnisse” die Übersicht von diesem Test abrufen: Dort erscheint eine Grafik mit den richtig beantworteten Fragen und eine tabellarische Übersicht über alle Antworten.
Auf diese Weise bekommt der Lehrer eine sehr schnelle Übersicht ob die Lernziele erreicht wurden und eine zeitaufwendige Auswertung im Nachgang (Zuhause) ist nicht notwendig.

So wird der Test zusammengebaut: mit “+ Frage hinzufügen” wird eine “Neue Frage” erstellt. Dort wird eine Überschrift, ggf. ein Kommentar und die entsprechenden Antworten eingefügt, wobei auch mehrere Antworten richtig sein können.

Und so sieht der Multiple-Choice Test bei den Schülern aus:



Präsentationen

Dies ist der Präsentationsbildschirm von cAPPito. Hier kann der Lehrer durch die "PDF- Importfunktion" bestehende PDF- Dokumente in Präsentationen umwandeln und andere Bilder und Videos einfach per “Drag and Drop” einbauen.
Im Präsentationsmodus wird die entsprechende Datei zu den Endgeräten der Schüler gesendet. Außerdem erscheinen nur beim Lehrer die Notizen, die er sich zu den einzelnen Folien erstellt hat.

Die Lehrkraft wählt die entsprechende Folie aus:

die bei den Schülern dann angezeigt wird:



Fileshare

Mit dem Fileshare werden Dateien wie z.B. Arbeitsblätter, Versuchsauswertungen oder Kurzvideos in der Klasse verteilt.

Die Dateien vom Lehrer können alle herunterladen und die Kinder können ihre Dateien an den Lehrer senden. Schüler können aber nicht bereits hochgeladene Dateien von anderen Schülern einsehen oder herunterladen: Wie bei einem Briefkasten können alle zwar ihre Briefe einwerfen aber nicht die Briefe von anderen wieder herausholen.

Somit kann man mit dem Fileshare z.B. die digitale Hausaufgabe an alle Schüler verteilen und die bereits erledigten einsammeln.

Außerdem sind bei “Fileshares” unter “Tipps, Tricks und detaillierte Einführung” einige Video- Anleitungen, die den Umgang mit cAPPito erklären.

Ansicht der Schüler:



Nachricht

Mit dem cAPPito kann der Lehrer ganz einfach eine Nachricht an alle Schüler senden, die dann als Popup auf dem Bildschirm erscheint, z.B. zur Erklärung was sie tun sollen oder wieviel Zeit für den Test noch bleibt.
Der Schüler muss dies mit OK bestätigen.



Systemübersicht

Die Software ermöglicht dem Lehrer auch eine Übersicht des Gesamtsystems, wo z.B. auch das Lehrer- Passwort festgelegt wird. Dort sieht er auch wie viel Speicher er noch frei hat.

Und hier kann man auch den “Wartebildschirm” festlegen: das ist das Hintergrundbild, das alle Schüler dann sehen, wenn der Lehrer gerade nichts sendet.



Fazit

Der cAPPito erfordert weder ein stabiles und schnelles Internet vor Ort noch eine aufwändige IT-Infrastruktur.

Es sind keine Apps notwendig und auch keine dauernden Updates - das Gerät selbst ist natürlich updatefähig.

Mit seiner übersichtlichen Benutzeroberfläche ist digitales Unterrichten an jeder Schule für jede Lehrkraft umgehend realisierbar.

BYOD Bring Your Own Device – praktisch ist, dass die Schüler ihre eigenen privaten Endgeräte wie Tablets, Smartphones oder Notebooks nutzen können. Man braucht also nicht für die ganze Klasse einen neuen Satz Endgeräte anschaffen, sondern es reicht, wenn die Lehrkraft über einen cAPPito verfügt (natürlich braucht man ein paar Ersatzgeräte für die Schüler, die ihr Handy vergessen haben, bei denen der Akku leer ist usw.).

Es sind bereits einige Beispiele am Gerät installiert - damit kann man ganz leicht weitere eigene Dateien erstellen zur Vorbereitung auf den Unterricht. Außerdem sind unter Fileshare einige Video- Anleitungen.

Der cAPPito ist digital - alle bestehende Dateien, die man schon besitzt, kann man einfach z.B. mit einem USB- Stick auf das Gerät kopieren und mit einbinden. Auch Dateien mit anderen Lehrkräften zu teilen ist so ganz einfach.

Kommentare

  • Wunderbar - Ihr Leute von Conrad! Wir/Ihr schafft/en DAS

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.