Kann ich an den Renkforce UT300 Temperaturregler einen Edelstahlsensor anschließen?

ElkeElke Member
bearbeitet 18. Oktober in Messen, Steuern, Regeln

Hallo,

Zum verflüssigen festgewordenen Honigs im 25 Liter Eimer habe ich mir einen Tauchwärmer gekauft, der allerdings bis 45 Grad aufheizt. Das ist eigentlich schon zuviel für den Honig, daher würde ich den Tauchwärmer gerne mit dem Renkforce UT300 Raumthermostat betreiben und hier auf max 38 Grad gehen.

Dafür brauche ich allerdings einen lebensmittelechten Sensor. Ich habe hier gesehen, dass es auch Edelstahlsensoren gibt, jetzt wäre die Frage ob man diesen an das UT300 anschließen kann und wenn ja welchen.

Danke im Voraus!
Elke

Beste Antwort

  • goatygoaty Moderator mod
    bearbeitet 18. Oktober Antwort ✓

    Ja dann ist es gut, wenn der Sensor an der Spirale ist. Sonst würde es zu warm werden und erst verzögert regeln.

    Also ich würde den UT300 zerlegen (Stecker ziehen!) und den Sensor ablöten und vermessen (Multimeter).
    Alternativ beim Hersteller fragen, aber ich denke die geben meist keine Infos raus.
    Dann alternativsensor suchen.

    P.S. Mit dem Ausmessen könnte ich dir nur helfen, wenn du in München wärst.

Antworten

  • goatygoaty Moderator mod

    Bei dem Zwischenstecker ist der Temperatursensor fest verbaut, es wäre also eine Bastelei. Man müßte den Typ des Sensors ermitteln. Vermutlich ist es aber kein PT100 oder ähnlich, sondern ein 10k / 100k Thermistor.
    Ich würde lieber einen guten Temperaturregler mit einem passenden lebensmittelechten (Edelstahl) Temperatursensor verbauen.

    Wie gesagt, wenn du es bastelmäßig umbauen willst, muß der bestehende Sensor erst vermessen werden.

  • ElkeElke Member
    bearbeitet 18. Oktober

    Danke, goaty. Ich kenne mich nur leider gar nicht aus was für meine Zwecke ein guter Temperaturregler wäre…. Ich würde jetzt nur dafür auch ungerne dreistellige Beträge ausgeben, das wäre too much für mich als Hobbyimkerin. Dann halt doch immer gleich in Gläser abfüllen….

    Die Bastelei an sich fände ich jetzt nicht schlimm wenn ich einfach nur ein paar Drähte neu verbinden müsste. Hab auch einen Lötkolben und mit Schrumpfschlauch bekommt man das dann auch isoliert.

    Dazu müsste ich aber wissen ob das geht und was ich womit verbinden müsste.

    PS und was genau meinst du mit dem bestehenden Sensor vermessen?

  • goatygoaty Moderator mod

    Ist es dieser ?
    https://www.eq-3.de/produkte/homematic/detail/universal-thermostat-ut300.html

    Du mußt rausbekommen welche Art von Sensor es ist. Da gibt es ein Dutzend verschiedene Typen.
    Wenn du das weißt, kannst du nach einem Lebensmittel geeigneten (Edelstahl) suchen.

  • ElkeElke Member
    bearbeitet 18. Oktober

    Genau der. Den habe ich auch von Conrad. Das war der Standard Sensor, der mit ausgeliefert wird. Sieht auch genauso aus wie auf dem Bild.

  • goatygoaty Moderator mod

    Außerdem: Das Ganze ist ja ein ziemlich komplizierter Regelkreis. Je nachdem wo der Heizer sitzt, und wo der Sensor, bekommst du unterschiedliche Temperaturen bzw. Überschwinger. Eigentlich brauchts da einen PID Regler.
    Wie genau soll die Temperatur denn eingehalten werden ? Wird das gerührt ?

  • ElkeElke Member

    Der Heizer ist eine flache Spirale, die etwa denselben Durchmesser hat wie der Honigeimer (dieser ist auch aus Edelstahl in dem Fall). Das Kabel wird mittig nach oben geleitet. Den Sensor würde ich dann so daran befestigen, dass er direkt auf der Spirale aufliegt.

    Wenn der Honig ganz fest ist am Anfang, liegt die Spirale erst auf und sinkt dann langsam ab. Der Sensor wäre dann also direkt an der Spirale und von Honig umgeben. Da sehe ich keine Temperaturdifferenz.

    Hier so ein Tauchwärmer: https://www.holtermann-shop.de/Honigernte/Verfluessigen/EWG---Edelstahl-Tauchwaermer-28-cm.html

  • ElkeElke Member

    Ok! Ich bin manchmal in München, herzlichen Dank für das Angebot.

    Ich melde mich ggf. nochmal wenn ich absehen kann wie ich hier weitermache und wann ich mal wieder in München bin.

    Danke, war sehr hilfreich!

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.