Erstinstallation Sygonix SY-VS-400 Überwachungskamera

ZeitfresserHasserZeitfresserHasser Member
bearbeitet 19. Oktober in Smart Home & Gebäudetechnik

in dem beiligenden Minibooklet wird genau beschrieben, wie man Dübel mit dem Hammer in die Wand schlägt!...Leider fehlt jeglicher Hinweis, wie man die Kamera konfiguriert. (Netatmo ist da mit 2 qr-Codes das einfachste der Welt.)
Weder ein Wlan sendet die Kamera noch kann man die per USB konfigurieren, mehr Schnittstelle ist ja nicht dran.
Wer hat das schon mal hinbekommen?

Beste Antwort

  • ZeitfresserHasserZeitfresserHasser Member
    Antwort ✓

    Das Handbuch ist eine einzige Zumutung. Die Schriftgröße!!! Im Downloadordner von Conrad findet man die Kamera gar nicht über die Suche, warum dann eine QR-Code? Und zur APP - da steht conradconnect.com Das habe ich auch installiert dann steht da Tuya, auch diese App habe ich installiert, aber letztlich war das richtige die smart-life app. Den Rücksetztknopf findet man auch nicht siehe Zeichnung. Rücksetzsift fehlte in der Verpackung. warum muss man eine Kamera erst zurücksetzen um zu installieren? Dann unterstützt das Gerät nur FAT32 formatierte SD-Cards -> win10 lässt damit max. 12 GB Größe zu.
    Nie wieder!
    Danke für den Tip die Lupe zu holen und die Seite 8 nochmal zu lesen!!!

Antworten

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @ZeitfresserHasser, prinzipiell sehe ich diese grundlegenden Schritte gemäß Bedienungsanleitung:

    1. App laden und Nutzerkonto erstellen (S. 8)
    2. Kamera als neues Gerät hinzufügen (Add Device, S. 12)

    Ich gehe davon aus, dass die App dann versucht, eine direkte WLAN Verbindung zur Kamera herzustellen, um die initiale Konfiguration (Einbindung ins WLAN-Heimnetz) durchzuführen.

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @Zeitfresser, tut mir leid für diese Erfahrung. Wir werden ein separates Tutorial zu diesem Produkt aufsetzen. Richtig ist die Smart-Life-App, stimmt.

  • goatygoaty Moderator mod

    Also mir wäre das mit der Tuya-Cloud etwas suspekt. Die Server stehen in China ? Wenn der Betreiber abschaltet, kann ich nix mehr mit meinen Geräten machen ? Sehr seltsam das Konzept...

  • Danke!

  • Der erste Test war sehr ernüchternd!!!
    Wenn da wirklich ein Dieb oder sonstjemand in 4m Entfernung durchs Bild gelaufen wäre, dann wären ca. 30Mio. Mitbürger in Deutschland verdächtig. Noch schlimmer finde ich, dass die Aufnahme erst beginnt, wenn die Person durch eine Tür schon 3m in Richtung Kamera gelaufen ist, obwohl man im Livestream durch die offene Tür sehr gut sehen kann. Man kann auch keine Bereiche ausschneiden, die nicht aufgenommen werden sollen, z.B. öffentliche Bereiche oder wackelnder Vorhang oder Pflanze.
    Ganz schlechtes Produkt.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.