Renkforce Rf 2000 v2 FGD. Der Extrudermotor schaltet nach kurzer Zeit ab.

Gibt es da eine Sicherung, die ausgewechselt werden kann? Oder wie kann ich das Gerät sonst wieder zu laufen bringen?

Beste Antwort

  • goatygoaty Moderator mod
    Antwort ✓

    Sicherung kann es nur sein, wenn es entweder gar nicht mehr geht, oder die Sicherung eine polyfuse ist. Dann wäre es denkbar, das nach ausschalten, es wieder geht. Musste man den Stromlauf analysieren. Oder sehen ob der Treiber Chip evtl überhitzt.

Antworten

  • goatygoaty Moderator mod

    Nur der Extruder fördert kein Filament mehr oder alle Motoren stoppen ?
    Geht es nach Neustart/abkühlen wieder?
    Ist der Extruder evtl verstopft oder die Temperatur zu gering?

  • ExobaerExobaer Member

    Nur der Extruder fördert kein Material mehr, der Extruder Motor stoppt. Die Bewegungen der x und y - Achse gehen weiter. Setzt regelmäßig nach wenigen Minuten ein und dauert dann längere Zeit bis es wieder funktioniert. Der Druck wird dadurch unmöglich.
    Vielen Dank für Ihre rasche Antwort.

  • goatygoaty Moderator mod

    Welches Filament ? Die Temperatur Mal erhöhen oder dreht sich die Förderachse des Extruders wirklich nicht mehr ?
    Eventuell arbeitet der Motor noch aber das Filament verstopft ?
    Wenn nicht, überhitzt der Treiber auf der Platine evtl ? Dann könnte man sehen ob der Kühlkörper vorhanden ist.

  • ExobaerExobaer Member

    Ich verwende ABS Filament. Wenn der Vorschub des Filaments stoppt steht der Motor still, das Filament kann manuell in den Heizkörper eingedrückt werden und das ABS tritt dann aus der Düse aus. Der Motor ist dabei handwarm, also nicht überhitzt. Daher die Frage nach einer möglichen Sicherung evtl. auf der Platine. Diese ist ja nicht einfach zugänglich.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.