Woran liegt es, dass einige LED-Leuchtmittel (Osram LED E27) flackern?

Wolfgang_RWolfgang_R Member
bearbeitet Dezember 2021 in Fehlersuche

Ich habe die Leuchtmittel in andere Lampen eingebaut. Auch hier flackern diese.
Sind die in den Leuchtmittel eingebauten Netzteile von unterschiedlicher Qualität?
Muss ich teure Leuchtmittel kaufen, um dieses Problem zu umgehen?

Beste Antwort

  • goatygoaty Moderator mod
    Antwort ✓

    Ein Dimmer ist nicht vorgeschaltet ? Weil dann könnte es sein, daß das Leuchtmittel nicht für Dimmung geeignet ist.

    Ansonsten flackern nahezu alle LED Leuchtmittel mehr oder weniger warnehmbar. Das liegt an der verbauten Elektronik.
    Die Netzwechselspannung wird gleichgerichtet und mit einem Elko gesiebt. Daraus entsteht eine wellige Gleichspannung von ca. 325V. Je nach Qualität der nachfolgenden Konstantstromregelung variiiert (flackert) der Strom durch die LED Chips mit 100Hz.
    Teilweise ist der Effekt aber so gering, daß er nur Meßbar ist mit Oszilloskop und Fototransistor.

    Leider ist für den Käufer die Qualität der Regelung nicht ersichtlich -> Wenns zu sehr flackert umtauschen.

Antworten

  • Herzlichen Dank für die schnelle Antwort.
    Dann liegt es also doch an der Qualität der Elektronik.

    Wolfgang

  • goatygoaty Moderator mod

    Genau. Auch die Lebensdauer der LED-Leuchtmittel ist nicht immer optimal, weil die Anzahl der Bauteile so hoch ist im Vergleich zur Glühlampe (Ein Bauteil -> Wolframdraht): Gleichrichter, Kondensator, Widerstände, Dioden, Chip, Mehrere LED-Chips.
    Alle haben eine Lebensdauer, aber zusammen geht die Warscheinlichkeit eines Ausfalls nach oben.
    Vor allem die LED Chips sind oft zahlreich (z.T. über 100 bei Deckenlampen) und in Serie geschaltet. Fällt ein Chip aus ist die Lampe Schrott, weil mit Haushaltsmitteln nicht zu reparieren.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.