Suche Batteriewächter 6V für Modell Oldtimer

ReckermannReckermann Member
bearbeitet Dezember 2021 in Akku-Technik

Guten Abend,

Ich möchte für meinen Oldtimer mit 6V Bordnetz einen Batteriewächter bauen, Welcher die Batterie vor Tiefenentladung schützt. Das heist die vom Bordnetz trennt. Quasi wie dies hier.
https://www.conrad.de/de/p/kemo-m148a-batteriewaechter-baustein-12-v-dc-190095.html
Schön wäre es, zu wissen. welche teile ich benötige um den Bausatz umzuändern bzw. wennn ein komplett neuen baue.

Vielen Dank und Grüße

Beste Antwort

Antworten

  • Elmar_KElmar_K Administrator admin

    Hallo @Reckermann, ich leite deine Anfrage an unsere Experten weiter. Bitte noch etwas Geduld.

  • leo_s_conradleo_s_conrad Moderator mod

    Hallo @Reckermann,
    Ich habe zum Kemo Gerät keinen Schaltplan gefunden, insofern ist das erstmal eine Blackbox. Eventuell reicht es, ein paar Widerstände oder das Poti zu ersetzen, aber ohne das Innenleben zu kennen, ist das reine Spekulation. Ich habe für 6V lediglich smarte Batterieüberwachungen gefunden. Die trennen aber nicht, die überwachen nur.

    Du hast bei so einer Überwachung natürlich immer das Dilemma, dass die Überwachung Selbst auch Energie benötigt und so die Batterie langsam leert. Vielleicht wäre es einfacher, sich ein Erhaltungsladegerät zu kaufen und das anzuklemmen, wenn Du nicht fährst?

    Lg, Leo

  • Guten Abend,

    Danke für deine Antwort.
    Ich wollte damit die Batterie damit schützen, wenn ich zb mein Handy wärend dem Stand lade. Ich habe gesehen es gibt Sicherungen die bei Überspannung abschalten. Gibt es auch so ein Bauteil welches erst ab sagen wir 6,2V Spannung durchlässt?

    LG Christian

  • leo_s_conradleo_s_conrad Moderator mod

    Hallo @Reckermann ,
    ganz so einfach ist es leider nicht. 6V ist leider nicht gerade eine gängige Spannung. Für 12V Batterien gibt es da deutlich mehr Auswahl. Bei Conrad wird es schwer etwas fertiges zu finden. Ich empfehle Dir, dich im Motorradbereich umzuschauen, da wurde zumindest früher ebenfalls mit 6V Bleiakkus gearbeitet.

    Hast Du die Möglichkeit Selbst etwas zu bauen? Wie steht es um Deine Elektronikkenntnisse?
    Schau mal hier gibt es eine Schaltung, die deine Bedürftnisse erfüllen sollte. Da könnte man ja jetzt anstatt einer LED auch einen MosFet ansteuern, der die 6V durchschaltet.

    Lg, Leo

  • Danke für den tipp habe sowas schon als Bausatz gefunden.
    ich habe nicht viele Vorkenntnisse kann zwar löten und so weiter, jedoch wie ich die Bauteile berechnen muss und so weiter fehlt bei mir komplett.
    Trotzdem vielen Dank


  • noch mal zur Verständniss.
    Der Operationsverstärker verstärkt die Differenzspannung von dem Wiederstand R1 und dem Podi P1.
    Der Wiederstand P1 geht auf Masse beim Operationsverstärker.
    Ohne die Diode wüde es einen Kurzschluss geben?
    Anstatt der Led baue ich den MosFet ein. auf dem Anschluss "Gate"? und "Source" auf Batterie + und "Drain" ist den der Abgang in Netz?

    habe ich es richtig verstanden?
    Grüße christian

  • goatygoaty Moderator mod
    bearbeitet Dezember 2021

    Es ist eine Komparator Schaltung. Sie vergleicht die konstante Spannung an minus mit der Spannung an plus, die einstellbar ist.
    Ist die Spannung an plus größer als minus, schaltet der Ausgang auf High, sonst Low.
    Die Leuchtdiode kann man mit einem N- kanal oder P-kanal mosfet ersetzen, der dann entweder unten die Masse der Last schaltet oder oben das plus der Last schaltet.
    Das Gate käme dann an den Ausgang des opamp/Komparator drain gegen plus oder das höhere Potential und Source nach unten oder das niedere Potential.

  • guten Abend jetzt verstehe ich nicht noch Bahnhof. trotzdem danke

  • goatygoaty Moderator mod

    Sorry, das war nicht meine Absicht.
    Es müsste also am besten ein fertiges Modul sein ?
    Da muss man dann vermutlich nochmal länger suchen im Netz ob es sowas fertig gibt.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.