Geht ein Geemarc Amplidect Schnurlostelefon an einer Telekom-Dose (TAE)?

dccmotorodccmotoro Member

Ich habe ein Geemarc AMPLIDECT 295 PHOTO Schnurloses Seniorentelefon gekauft. An einer Telefondose hinter einer Fritzbox läuft das Telefon einwandfrei. An einer Dose direkt am Telekom-Anschluss ist dagegen Funkstille. Was nun, brauche ich eine andere Dose, ein anderes Telefon oder einen Adapter?

Beste Antwort

  • dccmotorodccmotoro Member
    bearbeitet 12. Januar Antwort ✓

    Hallo, das Telefon funktioniert an der TAE-Dose so, wie es sein soll. Der hilfreiche Support des Herstellers hat mich auf die richtige Spur gebracht. Das Kabel des originalen (alten) Telefons war gedreht. Das heißt, die beiden Adern des RJ11 Steckers sind identisch, kommen auf der TAE-Seite aber gedreht an. Ich habe das Geemarc Telefon mit dem Kabel des alten Telefons angeschlossen und es funktionierte.
    Es könnte damit zusammen hängen, dass in der Dose ein Relais sitzt. Dort kann man 2 Telefone anschließen. Wenn am ersten Telefon der Hörer angenommen wird, schaltet das Relais das andere Telefon ab. Pingpong-Dose nennt man das wohl.
    Danke für die Unterstützung!

Antworten

  • goatygoaty Experte experte

    An der Telefondose in der Wand ist heute kein Telefon mehr direkt anschließbar, da der alte "analoge" Anschluß der Telekom von früher praktisch nicht mehr existiert.
    Ein Festnetztelefon muß nahezu immer hinter einem Gerät wie der Fritzbox installiert werden oder ggf. mit einem Adapter, falls es sowas gibt.
    Einfacher ist es, wenn das Telefon "DECT" beherrscht, also per Funk an die Fritzbox angemeldet werden kann.

  • dccmotorodccmotoro Member

    Das Amplidect ist ein Seniorentelefon. Ich habe es bei mir hinter der Fritzbox angeschlossen und konfiguriert: Nummern gespeichert, Datum etc. Dann habe ich es zu meiner Mutter gebracht. Dort gibt es nur besagte Telekom-Dose, an der schon ein Telefon hängt. Dieses soll durch das Amplidect abgelöst werden.

  • goatygoaty Experte experte

    Das heißt das bisherige Telefon funktioniert einwandfrei, richtig ?
    Dann könnte es noch das TAE-Kabel sein, daß hier etwas nicht richtig funktioniert.
    Gleiche Codierung am Stecker des TAE Steckers ?
    Netzteil funktioniert auch am Zielort ?

  • goatygoaty Experte experte

    Unwarscheinlich aber hier steht noch:
    "Bei DSL High-Speed Internet ist ein DSL Filter (nicht mitgeliefert) notwendig."

  • dccmotorodccmotoro Member

    Genau, ich glaube auch nicht, dass ein DSL-Filter an diesem Anschluss weiter hilft. Das TAE-Kabel könnte weiter helfen. Mein eigenes Telefon wie auch das Amplidect hat auf jeder Seite des TAE-Steckers 2 Kontakte. Damit funktionieren sie an der Fritzbox.
    Mutters Telefon an der alten Dose hat nur auf einer Seite des TAE-Steckers 2 Kontakte, es fehlen also die beiden Kontakte auf der anderen Seite des Steckers.
    Ich muss mal prüfen, ob das Amplidect mit dem Kabel des alten Telefons funktioniert.

  • goatygoaty Experte experte

    Das sollte es glaube ich nicht sein. Die einen sind a und b und die anderen beiden a' und b',
    das ist für z.B. FAX, die normal a mit a' und b mit b' verbinden, damit das Telefon dahinter telefonieren kann, aber
    nicht das Signal bei FAX hören kann.
    Sehr seltsam, fälllt mir momentan auch nix mehr ein. Da müssen wohl die richtigen Leute von Conrad helfen.
    @Christian ?

  • ChristianChristian Administrator admin
    bearbeitet 4. Januar

    Hallo @dccmotoro, man kann den hilfreichen und kompetenten Support des Herstellers hier erreichen. Uns hat man dort gesagt, dass das Telefon auf jeden Fall analog ist und via TAE-RJ11-Anschlusskabel angeschlossen werden kann. Man soll auf jeden Fall vermeiden, dass Mobilteil für sich via DECT an der Fritzbox anzumelden. Der Kollege vom Support schlägt vor, dass du dich mal meldest, idealerweise, wenn du vor Ort bei der TAE-Dose bist.

  • dccmotorodccmotoro Member
    bearbeitet 12. Januar Antwort ✓

    Hallo, das Telefon funktioniert an der TAE-Dose so, wie es sein soll. Der hilfreiche Support des Herstellers hat mich auf die richtige Spur gebracht. Das Kabel des originalen (alten) Telefons war gedreht. Das heißt, die beiden Adern des RJ11 Steckers sind identisch, kommen auf der TAE-Seite aber gedreht an. Ich habe das Geemarc Telefon mit dem Kabel des alten Telefons angeschlossen und es funktionierte.
    Es könnte damit zusammen hängen, dass in der Dose ein Relais sitzt. Dort kann man 2 Telefone anschließen. Wenn am ersten Telefon der Hörer angenommen wird, schaltet das Relais das andere Telefon ab. Pingpong-Dose nennt man das wohl.
    Danke für die Unterstützung!

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.