Zwei Akkus von einen Tag auf den anderen kaputt?

FrankieFrankie Member
bearbeitet 9. Januar in Akku-Technik

Hallo Conrad, Ich habe für meinen Sohn im März das RC-Auto Reell-ONE gekauft; davon sind jetzt plötzlich und unverständlicherweise beide Akkus quasi über Nacht kaputt geworden- Ich hatte extra einen 2.Akku mitbestellt; wir sind bis vor Weihnachten gefahren- dann hat das Akkugerät nicht mehr geladen- daraufhin habe Ich bei Conrad ein neues Ladegerät bestellt da Ich davon ausgegangen bin dass es am Ladegerät liegt weil beide Batterien wie gesagt noch kurz davor im Einsatz waren. Jetzt meine Frage wie das mit der Garantie aussieht- kann Ich die beiden Akkus zurück schicken? Oder kann es vielleicht sein dass das ursprüngliche Ladegerät einen Defekt hatte und jetzt beide Akkus dadurch nicht mehr funktionieren? Kann man das irgendwie feststellen? Mir ist unverständlich wie 2 Akkus praktisch gleichzeitig kaputt gehen können. Danke für eine Antwort

Antworten

  • FrankieFrankie Member

    Also das neue Ladegerät kann die Akkus auch nicht laden bzw. es erkennt gar nicht dass die beiden Akkus dran hängen...

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @Frankie, kannst du mir bitte die Produkte hier verlinken (RC-Modell, Akku, Ladegerät/e)? Danke.

  • FrankieFrankie Member

    Hallo zurück! Freut mich sehr dass mir jemand helfen möchte: Ich hänge hier Screenshots von meinen jeweiligen Bestellungen an bzw. auch ein Foto der 2 Akkus und des (neu bestellten Ladegerätes am 18.12) Das neu bestellte Ladegerät werde Ich so oder so zurück schicken da Ich zuerst gar nicht auf die Idee gekommen bin dass Ich das alte Ladegerät noch kein Jahr habe und deshalb noch in Garantie ist. Ich hoffe Ich konnte Ihnen die Informationen liefern die sie brauchen um mir zu helfen Danke

    noch zur Info: beide Ladegeräte funktionieren- leuchten wenn Ich sie am Strom anstecke - doch beide Ladegeräte erkennen die Akkus nicht. Habe gerade probiert beide Akkus nochmal in das RC-Auto einzustecken- das RC-Auto blinkt dann ganz kurz bei beiden Akkus, aber der Saft ist dann nach ein paar Sekunden weg- also können die Akkus meines Verständnis nach nicht ganz kaputt sein, sonst würde sie das RC-Auto ja nicht erkennen, aber warum die beiden Ladegeräte sie nicht erkennen ist mir schleierhaft...

    ![](https://us.v-cdn.net/6032161/uploads/editor/q5/vrq889k2n


    m9w.jpg "")

  • FrankieFrankie Member

    Hallo @Christian kannst Du etwas mit meinen bereitgestellten Infos anfangen und mir sagen ob noch Garantie auf den beiden Akkus drauf ist? Bzw. wie Ich jetzt weiter verfahren kann- Danke

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @Frankie, wir nehmen uns den Thread noch mal genauer vor.

  • Marc_ConradMarc_Conrad Moderator moderator

    Hallo @Frankie

    entschuldige bitte die späte Antwort.
    Ich habe die Vermutung das deine Akkus einige Zeit (vor Weihnachten) ungenutzt herumlagen. Liege ich da richtig?
    Lithium Zellen entladen sich einiger Zeit automatisch. Fallen die Zellen des Akkus unter 3 Volt, erkennt das Ladegerät den Akku nicht als funktionierenden Akku. Schaltet also in den Fehlermodus.
    Deine Akkus werden also mit hoher Wahrscheinlichkeit tiefenentladen sein. Dies ist NICHT über die Gewährleistung abgedeckt. Das gehört zum Thema Akkupflege.
    Akkupflege: Lithiumzellen dürfen niemals unter 3 Volt (pro Zelle) fallen. Das bedeutet, diese auch nicht über lange Zeit weglegen. Egal in welchem Ladezustand. Ich empfehle sämtliche Lithium Akkus im Haushalt alle 2 Wochen nachzuladen. So können diese keinen Schaden nehmen.
    Des weiteren ist es wichtig, die Akkus nicht zu weit zu entladen. Sprich: Das Auto beendet die Fahrt automatisch beim unterschreiten einer gewissen Spannung. Danach kann man das Fahrzeug theoretisch weiter fahren (Fahrzeug aus und wieder einschalten. Machen Kinder ganz gerne.) Somit entlädst du den Akku ebenfalls in den schädlichen Bereich.

    Dir bleiben jetzt nur folgende Möglichkeiten: Den Akku an einem computergesteuerten Ladegerät wieder über die 3V pro Zelle pushen. Damit diese wieder von deinem Ladegerät erkannt werden. Einfach mal im Bekanntenkreis herumfragen wer solch ein Ladegerät besitzt. Ein Beispiel für solch ein Ladegerät wäre folgendes:
    https://www.conrad.de/de/p/voltcraft-v-charge-50-modellbau-multifunktionsladegeraet-12-v-230-v-7-a-1416554.html
    Oder du schaust in einer Filiale vorbei, dort können wir die Akkus ebenfalls einmal pushen, damit sie wieder geladen werden können.

    Viele Grüße
    Marc

  • FrankieFrankie Member

    Vielen Dank für die Antwort. In der Tat lagen- zumindest ein Akku länger rum. Mit dem zweiten Akku sind wir noch mindestens 15min. mit dem Auto gefahren; danach ging aber auch dieser Akku nicht mehr zum laden. Ich werde den Tipp mit dem pushen im Conrad-Store definitiv ausprobieren und hoffe dass die beiden Akkus danach wieder im Einsatz sind! Danke vielmals für Ihre Mühen und Aufklärungen!

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.