Wie entferne ich die klebrige Substanz?

Hallo,
an meinem Infrarot-Thermometer IR-364 bestehen die schwarzen Griffflächen aus einem weichen Kunststoff, dessen Oberflächen rauh gemacht wurden und die dadurch gut gegen Abrutschen der Hand gesichert sind.
Nach längerer Zeit der Nichtbenutzung (aufbewahrt in der zugehörigen Tasche in der Wohnung ohne besondere Belastungen durch Temperaturwechsel oder schädliche Umgebungsluft) sind die Oberflächen sehr klebrig geworden. Offenbar ist ein Bestandteil des Kunststoffes ausgetreten. Er lässt sich nicht abwischen. Auch der Versuch einer Reinigung mit Wasser und Seife war nicht erfolgreich.
Wie kann ich das Gerät wieder nutzbar machen? Welches Mittel (Lösungsmittel) ist geeignet, die klebrige Substanz zu entfernen, ohne den Kunststoff zu schädigen?
Danke vorab für hilfreiche Tipps!

Beste Antworten

Antworten

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @guert, mein erster Gedanke wäre Klebstoffentferner.

  • spechtospechto Member
    bearbeitet 5. Juni

    Hallo,

    es funktionieren Reiniger auf Basis von Orangenöl bzw. Orangenterpene recht gut.
    Ich selber habe Ettikettenlöser (Solvent 50) verwendet.
    Aceton löst die Gummierung auch, greift aber den Kunststoff zu sehr an.

    Viele Grüße
    Martin

  • guertguert Member

    @Christian, @spechto
    Erstmal vielen Dank für Eure schnellen Tipps, die ja sehr ähnlich sind. Auch ich hatte an irgendwelche Lösungsmittel gedacht, aber mehr Schaden als Nutzen befürchtet.
    Solvent habe ich auch und werde es kurzfristig anwenden. Danach melde ich mich wieder.
    Beste Grüße
    guert

  • guertguert Member

    Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe auch mit den ergänzenden Bemerkungen. Inzwischen habe ich erfolgreich Solvent 50 eingesetzt. Mehrere kleine Baumwolltücher (altes Bettlaken) nahmen den (dunklen) Klebebelag weg. Man muss allerdings, habe ich danach festgestellt, darauf achten, dass man mit dem Lösungsmittel nicht auf die Beschriftung des roten Gehäuses kommt. Die Schrift löst sich auch durch Solvent. Bei mir war Schaden zum Glück sehr begrenzt.
    Beste Grüße
    guert

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.