Was benötige ich alles um einen Motoren-Sound-Simulator von RE3LY an ein Kettcar zu montieren?

Hallo Zusammen,

ich habe mir einen Motoren-Sound-Simulator zur Montage an ein Berg Kettcar (Buddy) gekauft und würde gern wissen, was ich dazu noch benötige um ihn zum laufen zu bringen.

Mein Sohn (4) wird sicher ausflippen :)


VG

Nadiveto

Beste Antwort

Antworten

  • Hi Florian,

    ich habe keinen Fahrregler und kein RC Auto sondern nur ein Kettcar :)

  • Florian_ConradFlorian_Conrad Moderator mod

    Hallo Nadiveto


    Gerne nochmal eine Zusammenfassung. Du brauchst folgende dinge;

    Dann zusammenstecken wie es in der Anleitung beschrieben ist, nur mit dem unterschied das wir den Empfänger durch den Servo tester ersetzen.

    Schreib mir wenn noch was unklar ist. 😊

    Tü aus Mü

  • Servus nadiveto!

    Ich schätze Florian_Conrad hat keine Vorstellung davon was ein Kettcar ist!

    Wie wärs denn wenn Du Deinem Sohn mit der klassische Variante zum ausflippen bringst in dem Du einige leere Konservendosen mit einem Strick hinten am Kettcar anbindest ;-)

    Mit Gruß

    Albrecht

  • Florian_ConradFlorian_Conrad Moderator mod

    Hallo zusammen


    Zu beginn möchte ich erstmal klar stellen das ich meiner Kindheit (ende der 80er anfang der 90er) ein stolzer Besitzer eines Kettcar´s war. Ich hatte sogar das Modell mit zwei gang gehabt (damals auch Super-Pursuit-Mode genannt) , was mich bis heute mit stolz erfüllt und mir auch einige Rennsiege eingebracht hat.

    Man kann natürlich auch einen Mechanischen oder optischen Drehzahlmesser an einem der Räder anbringen, das Signal mit Hilfe eines Arduino oder co in ein Pulsweitensignal umrechnen zu lassen und damit die soundausgabe des "Motor-Sound-Simulators" passend zur Geschwindigkeit des Kettcar´s ausgeben zu lassen. Dann muss man nur noch alle Komponenten mit der jeweils passenden Spannung versorgen und dann sollte die Kiste rennen. Aber ich wollte nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen.

    Leere Konservendosen finde ich auch ne super Idee, kommt immer gut an. Vor 30 Jahren habe ich mir auch Spielkarten an die Speichen oder ans Tretlager gepackt.


    Euer Florian

  • Michael_conradMichael_conrad Member, Moderator mod

    Hallo Nadiveto,

    mit der Digitalisierung im Modellbau hat sich auch eine Menge geändert. Es ist leicht ein BEC-Signal digital zu analysieren und daraus einen entsprechenden Sound digital zu generieren. Das macht einen Fakesender unumgänglich (Servotester).

    Ich habe einen Modul gefunden, der aus einer Spannung, ein der Höhe der Spannung, generiertes Geräusch macht. Leider benötigt dieses Modul eine Stromversorgung und ein der Geschwindigkeit entsprechendes Signal.

    Mein Vorschlag:

    Betriebsspannung: 6v Batterie

    Lautsprecher, so gross wie möglich: gross oder klein

    Für die Fahrspannung: einen handelsüblichen Fahrraddynamo. Vielleicht liegt noch einer im Keller rum.

    Das Modul: Soundmodul Dieselmotor 6 - 13 V

    Gehäuse für Elektonic und Lautsprecher: aus ABS und damit extrem Schlagzäh. Daraus werden sogar Ukulene-Korpusse hergestellt.

    Der Dynamo wird entweder direkt an ein Rad angebracht oder über ein Ritzel über die Kette angetrieben.

    Macht schon was her, so ein fetter Diesel im Kettcar.


    Ich hoffe es hilft Dir weiter und Du wirst bis Ostern fertig.

    Michael_Conrad

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.