Sprachassistenten. Was passiert mit meinen Daten?

Sie sitzen im Auto und schreiben per Sprachbefehl eine WhatsApp-Nachricht an Ihre Familie oder stellen ganz einfach einen Timer beim Kochen. Heutzutage werden häufig die Dienste von Google Home, Alexa und Co genutzt, ohne sicher zu sein, was eigentlich mit den Daten passiert. Lesen Sie hier nach, warum und welche Daten gesammelt werden.

Allgemeines

Warum werden meine Daten benötigt?

Sie können Sprachassistenten mit Ihrer Stimme steuern. Damit diese mit der Zeit dazu lernen ist es notwendig, dass hierfür Daten genutzt werden.

Alexa (Quelle)

Zeichnet Alexa alle meine Gespräche auf?

Es werden nicht alle Gespräche aufgezeichnet. Nur wenn Sie das Aktivierungswort, wie z.B. “Alexa” verwendet, werden Sprachaufzeichnungen gespeichert.

Wie kann ich meine Alexa Sprachaufzeichnungen überprüfen und verwalten?

Gehen Sie hierzu einfach in Ihr Nutzerkonto auf Einstellungen und “Alexa Datenschutz” oder in die Alexa App. Hier können Sie die einzelnen Sprachaufzeichnungen einsehen und z.B. auf einmal löschen.

Welche Smart Home Informationen nutzt Alexa?

Sofern Sie über Alexa mit einem smarten Gerät interagieren werden Informationen über Gerätetyp, Funktionen und Status des Produkts weitergeleitet. Dies kann in der Alexa App eingesehen und gesteuert werden.

Welche persönlichen Informationen werden von Amazon Europe erhoben?

Alle Informationen, die Sie Amazon mitteilen werden erfasst und gespeichert.

Wie sicher sind meine Daten? 

Persönliche Daten von Kunden werden nicht verkauft, sondern nur in einem bestimmten Umfang, der in der Datenschutzerklärung genauestens beschrieben ist, verwendet. Die Daten bleiben ausschließlich bei Amazon.com, Inc. sowie den Tochtergesellschaften.

Welche Einstellungen zur Sicherheit kann ich nutzen?

  • Eigene Daten ansehen und ggf. ändern
  • Sprachcode für Käufe über Alexa einstellen
  • bei Nichtgebrauch deaktivieren

Google Assistant (Quelle)

Welche Daten werden über Google Dienste erhoben?

Es werden z.B. Ihre Apps, Browser, Geräte, Aktivitäten sowie Standortdaten gespeichert.

Wie kann ich meine Daten verwalten?

Melden Sie sich einfach unter Ihrem Google-Konto an, um Ihre verwendeten Dienste zu überprüfen. Zudem können Sie gespeicherte Daten einsehen und deren Speicherung steuern.

Werden meine Daten durch Google weitergegeben?

Ihre persönlichen Daten werden nur in bestimmten Fällen weitergeleitet, wie z.B.

  • durch Ihre Einwilligung
  • im Falle von Domain-Administratoren
  • Verarbeitung durch anderen Seiten
  • aus rechtlichen Gründen

Wie sicher sind meine Daten? 

Es wird sich sehr bemüht Ihre Daten vor unbefugtem Zugriff oder Veränderung zu schützen.

Welche Einstellungen zur Sicherheit kann ich nutzen?

  • Nutzen von 2-Faktor Authentifizierung
  • Eigene Daten ansehen und ggf. ändern
  • bei Nichtgebrauch deaktivieren

Kritik (Quelle)

Natürlich müssen die smarten Lautsprecher die ganze Zeit mithören, damit diese auf das jeweilige Aktivierungswort, wie z.B. “Hey Google”, reagieren kann. Allerdings werden dann auch nur die Daten übertragen, die nach dem Befehl kommen.

Leider sind auch Pannen bekannt, indem der Sprachassistent meint, das Aktivierungswort gehört zu haben und dort bereits ‘zuhört’. 

Letztendlich können Sie selbst entscheiden, ob Sie Sprachassistenten nutzen möchten.

(Stand: März 2020)

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.