Universal Docking Station für Homeoffice mit VGA und DVI gesucht

KTLIKTLI Member

Ich suche für einen Fujitsu Laptop eine Docking Station, an die zwei (schon etwas ältere) Monitore angeschlossen werden können, deshalb wird VGA und DVI benötigt. Da der AG allerdings immer wieder den Hersteller wechselt (vorher Lenovo) soll es eine universelle werden.
Was könnt ihr mir empfehlen?
Vielen Dank.

Getaggt:

Beste Antwort

  • leo_s_conradleo_s_conrad Moderator moderator
    bearbeitet 2. April Antwort ✓

    Hallo @KTLI ,
    wie geschrieben: Das ist wirklich ein bisschen Zufall, ob das am Ende gut funktioniert. Ich verweise Dich daher auch auf die Suche nach Thunderbolt 4 Docking stations. Da müsste man dann noch entsprechend Adapter von DP(DisplayPort) /HDMI nach VGA/DVI zukaufen.

    Was ist denn mit der alten Lenovo Docking station? hat sie USB-C? Vermutlich nicht, oder?

    Ganz generell empfehle ich Dir wärmstens, deinen AG eine geeignete Docking-Station kaufen zu lassen. Arbeit nur am Laptop gilt nicht als geeigneter dauerhafter Homeoffice-Arbeitsplatz. Für dessen Ausstattung ist ganz klar der AG verantwortlich und ich finde der kann Dir ruhig die Original Dockingstation, bzw. Port replicator kaufen..

    Lg, Leo

Antworten

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @KTLI, welchen Laptop hast du? Die Dockingstation soll dann via USB-C an den Laptop angeschlossen werden? @leo_s_conrad, kannst du hier bitte übernehmen?

  • leo_s_conradleo_s_conrad Moderator moderator
    bearbeitet 1. April

    Hallo @KTLI ,
    zunächst mal gibt es die Docking-Stations der Hersteller und Universal-Dockingstations. Im Gegensatz zu den Herstellerteilen ist natürlich die Kompatibilität bei den Universalgeräten nicht garantiert.
    Schicke mal die genaue Modellnummer des Laptops, sodass wir chekcen können ob er USB-C hat und wenn ja, was über USB-C unterstützt wird. Über die physikalische Schnittstelle werden nämlich verschiedene Übertragungsarten realisiert.

    Lg, Leo

  • KTLIKTLI Member

    Hi, es ist ein Fujitsu Lifebook E541.
    Danke euch!

  • leo_s_conradleo_s_conrad Moderator moderator

    Hallo @KTLI ,

    ehrlicherweise ist das immer ein Bisschen Glückssache, welche Dockingstation läuft. Daher bist Du auch in Zukunft nicht davor gefeiht, Dir mal eine Neue kaufen zu müssen. Klar, die Originalen vom Hersteller sind nicht ganz günstig, da verstehe ich, dass Man da nicht mehrfach investieren will. Was genau ist dein Ziel? Musst Du oft alles abstecken und wieder anstecken und das willst Du dir ersparen? Oder geht es darum, die zwei externen Monitore überhaupt anschließen zu können?

    Lg, Leo

  • KTLIKTLI Member

    Hallo Leo,
    ich möchte die zwei Monitore anschließen und meinen Laptop laden, alles über einen USB Anschluss, so wie ich es bisher mit meinem Lenovo hatte.
    Danke.

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @KLTI, also via USB-C? Kannst du bitte das genaue Modell des Laptops nennen?

  • leo_s_conradleo_s_conrad Moderator moderator
    bearbeitet 2. April Antwort ✓

    Hallo @KTLI ,
    wie geschrieben: Das ist wirklich ein bisschen Zufall, ob das am Ende gut funktioniert. Ich verweise Dich daher auch auf die Suche nach Thunderbolt 4 Docking stations. Da müsste man dann noch entsprechend Adapter von DP(DisplayPort) /HDMI nach VGA/DVI zukaufen.

    Was ist denn mit der alten Lenovo Docking station? hat sie USB-C? Vermutlich nicht, oder?

    Ganz generell empfehle ich Dir wärmstens, deinen AG eine geeignete Docking-Station kaufen zu lassen. Arbeit nur am Laptop gilt nicht als geeigneter dauerhafter Homeoffice-Arbeitsplatz. Für dessen Ausstattung ist ganz klar der AG verantwortlich und ich finde der kann Dir ruhig die Original Dockingstation, bzw. Port replicator kaufen..

    Lg, Leo

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.