Suche LED Controller und Netzteil

Hey Leute :)

ich habe ein Leuchtschild gebaut. Vier Buchstaben mit jeweils 2m LED Streifen bestückt (180LEDs/m, 12V, verstellbare Farbtemperatur KALT-WARMWEISS)

Auch, wenn es auf dem Bild anders aussieht - die Buchstaben sind PARALLEL geschaltet und können nur WEISSTÖNE)

Der letzte Bluetooth-Controller hat leider angefangen zu kokeln.

Jetzt bin ich auf der Suche nach ner sicheren Alternative - könnt ihr mir helfen?
Welchen muss ich kaufen?

LIEBE GRÜSSE AN ALLE BASTLER DA DRAUSSEN!

Vince <3



Getaggt:

Antworten

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @DerErfinder, schicke Installation, allerdings sorgt mich der verkohlte Controller. Controller und LED-Strips wurden dann also nicht in einem Bundle erworben? Kannst du uns mehr Infos zu den LED-Strips geben, am besten das Produkt hier verlinken.

  • Hey @Christian,
    danke für deine Antwort. :)
    Guck mal hier - das ist der Streifen. Der Bluetooth Controller kam mit dem Streifen, allerdings hab ich ja alle Buchstaben parallel - weiß also gar nicht mehr wie ich den Controller und das Netzteil dimensionieren soll.

    https://fvtled.com/products/dual-white-led-strip-light-kit-16-4ft-5m-2835-900-leds-warm-white-daylight-2700k-6000k-dimmable-flexible-led-light-strip-bluetooth-control-for-home-kitchen-bedroom-under-cabinet?_pos=1&_sid=43a116788&_ss=r

    Liebe Grüße und vielen DANK! :)

  • Kriz_conradKriz_conrad Moderator moderator

    Das wird sich @leo_s_conrad nochmals genauer angucken, @DerErfinder könntest du vielleicht noch ein Bild von der Rückseite des Controllers und auch vom Netzteil senden, sodass wir hier die weiteren Merkmale angucken können, vorausgesetzt es sind noch weitere Daten verfügbar.

  • leo_s_conradleo_s_conrad Moderator moderator

    Hallo @DerErfinder ,alias Vince,
    deine Streifen brauchen 4,5W/m. In deinem Fall sind das also insgesamt 4(Buchstaben) * 2(m Led Streifen) * 4,5W = 36W. Der Controller soll bis zu 96W und 4A pro Channel, also Farbe schaffen. Du bist da mit benötigten 36W und damit 3A ganz locker im Limit.
    Ich vermute auch mal stark, dass der Controller noch funktioniert, oder? Also dein Handy findet ihn noch, vermutlich?
    Ich denke, das Problem war hier weniger die Leistung des Controllers, sondern die Steckverbindung. Die war vermutlich so ein bisschen wackelig. Da entsteht dann ein erhöhter Übergangswiderstand. Das sorgt für die Wärmeentwicklung.

    Falls der Controller noch aufs Handy anspricht, würde ich mal die Hülle öffnen und schauen, ob Du vielleicht diesen Mehrfachadapter direkt dort anlöten kannst. Falls das nicht geht, würde ich einen Controller kaufen, der ein Kabel nach draußen hat, da kann man dann eine feste Verbindung schaffen, indem man die Kabel zusammenlötet oder z.B. mit Wago Klemmen verbindet.

    Es gibt einige Led Controller im Conrad Sortiment. Die haben auch alle ein Kabel am Ausgang, an dem dann der Stecker ist (Beispiel). Ich vermute mal, dass genau so etwas nicht passiert. Dummerweise ist da kein Bluetooth Controller dabei. Könnte es auch eine andere Steuerung sein, oder ist das Vorgabe?

    Lg, Leo

  • @leo_s_conrad

    Hey Leo,

    vielen Dank für deine Antwort. Ich fühle mich erwischt. :s Ich habe diesen Bluetooth Controller (mittlerweile würde ich den nicht mehr benutzen) mit einem 10A Netzteil versorgt, weil ich beim 2A immer wieder Flimmern beobachtet habe.

    Es muss kein Bluetooth Controller sein - der von dir vorgeschlagene sieht doch gut aus! Der in Kombination mit einem 12V - 3A Netzteil sollte dann quasi sicher funktionieren?

    Der Tipp mit den WAGO KLEMMEN ist super!

    Liebe Grüße,

    Vince

  • leo_s_conradleo_s_conrad Moderator moderator

    Hallo @DerErfinder ,
    das 10A Netzteil war auch Okay. Du benötigst ein Netzteil, das mindestens 3A bringt, das darf aber mehr bringen. Da wird dann nur die Leistung abgerufen, die auch benötigt wird. Der vorgeschlagene Controller ist glaube ich eigentlich für RGB, was erstmal nicht schimm ist. Das würde auch funktionieren. Was aber wichtig ist: Haben deine Led Streifen einen gemeinsamen Pluspol oder einen gemeinsamen Minuspol?

    Lg, Leo

  • Hey @leo_s_conrad,

    verstehe. Der LED Streifen hat drei Kontakte (+12V, W und der dritt ist nicht beschriftet).

    Ich habe schon vermutet, dass das Netzteil für den Controller überdimensioniert war. Auf dem Controller ist ja für 4A/Channel ausgelegt. Wärmeentwicklung war deutlich spürbar.

    Wenn man sich das Bild des Controllers anssieht, stellt man fest, dass die Kokelpunkte die 4 PIN Kontakte vorne und evtl auch die Kontakte auf der Platine zum Netztteil waren.

    Liebe Grüße,

    Vince

  • leo_s_conradleo_s_conrad Moderator moderator

    Hallo @DerErfinder ,

    +12V ist der gemeinsame Leiter. Du benötigst also einen Controller mit gemeinsamem Pluspol. Das wäre bei dem oben verlinkten Beispiel der Fall.
    Ein Netzteil mit mehr Leistung ist wie gesagt gar kein Problem, solange die Spannung gleich ist, macht das nichts. Es wird dann nur die Leistung abgerufen, die benötigt wird.

    Für mich sieht das so aus, als sei am Controller direkt eigentlich auch ein femal connector, wo dann die Pinleiste draufsteckt, an die Du deinen Mehrfachadapter angeschlossen hast. Kann man die Pisn am Controller abziehen?

    Findest Du den Controller denn noch per Bluetooth?

    Lg, Leo

  • Hey @leo_s_conrad,

    Danke für deine Antwort!
    Der Controller kann gefunden werden, aber lässt nichts mehr durch…

    Den Female Connector kann man nicht anziehen.

    Die Frage die ich mir immer noch stelle, warum hat das gekokelt? Liegt das am Aderquerschnitt?

    Liebe Grüße,

    Vince

  • goatygoaty Experte experte

    Diese Stift-/Buchsenleisten mit 2,54mm Abstand sind nicht für besonders hohe Ströme ausgelegt.
    Ich würde sie nicht mit mehr als 1-2A belasten.
    Leider sind unsere Chinesischen Freunde oft sehr kreativ, was derartige Schaltungen angeht.

    Hier z.B. ein ähnliches Produkt mit 3A Belastbarkeit:
    https://de.elv.com/leiterplattenbuchse-gerade-20-polig1-reihig-raster-254-mm-251928

  • leo_s_conradleo_s_conrad Moderator moderator

    Hallo @DerErfinder ,
    es hat höchstwahrscheinlich aufgrund eines zu hohen Übergangswiderstandes gekokelt. Das war eben die Kombination aus vielleicht ganz leicht vom Standard abweichenden Pins (etwas dünner, spart ja Material) und einer vielleicht leicht vom Standard abweichenden Buchse (Löcher etwas zu groß, oder kein guter Klemmmechanismus)
    Daher auch mein Vorschlag an diesem Mehrfachverteiler den Stecker abzuschneiden und das mit Wagoklemmen zu verbinden.

    Lg, Leo

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.