Was ist die Maximale Wattzahl pro Kanal für meinen Halogentrafo?

SebastianGöbSebastianGöb Member
bearbeitet 13. Mai in Sonstige Themen

Ich ersetze gerade den kaputten Eisenkern-Halofentrafo in meiner Lampe mit einem elektronischen von Basetech. Der alte hat 210W max und 2 Ausgänge (4 Steckplätze), wovon aber nur einer belegt ist. Heißt eine Verbindung (2 Leiter) gehen runter in die Lampe zu 9 Birnen mit a 20W (180W zusammen).

Der neue hat auch 210W max, hat aber ein Schema aufgezeichnet, was 3 parallele Kanäle beschreibt. Ich frage mich jetzt ob jeder Kanal die 210W abkann und ich meine Lampe einfach an einen Kanal anstecken kann, oder ob die Kanale je nur max 70W erwarten. Die Bedienungsanleitung gibt nur her, dass ab 500W durch's gerät die Platine schmilzt.

Das hier wäre das neue Gerät: https://www.conrad.de/de/p/basetech-bt-1668263-halogen-transformator-12-v-50-210-w-dimmbar-mit-phasenabschnittdimmer-1668263.html#productDownloads

Im Produktbild sieht man ganz rechts das Diagramm eingezeichnet, was mir Sorge bereitet.

Beste Antworten

  • goatygoaty Experte experte
    Antwort ✓

    Der alte hatte 210W (oder VA), der neue hat 210W, mehr geht nicht. Es gibt keine Möglichkeit daraus 500W Leistung zu beziehen.

    Die "Kanäle" die du bezeichnest sind nur Anschlußklemmen die parallel geschaltet sind.
    Es handelt sich nicht um "getrennte Kanäle", sondern die Klemmen (drei plus, drei minus) gehen alle zum selben "Kanal".

    Wie du die 210W verbrauchst ist egal, nur mehr kann es nicht sein. 9 Leuchtmittel ("Birnen") a 20W gehen problemlos.

    Die "Watt" verteilen sich automatisch durch die Verbraucher ("Birnen"). Der Strom fließt durch jedes Leuchtmittel, so wie er benötigt wird automatisch. Die Summe darf dann nicht höher als 210W sein.

    Kaputt gehen kann nichts, weil das Netzteil eine Schutzschaltung hat und bei Überlast ("500W") sofort abschaltet.

  • SebastianGöbSebastianGöb Member
    Antwort ✓

    Cool, vielen Dank. Ja, wie sich parallele geschaltete Leiter verhalten war mir klar, nur nicht ob die tatsächlich einfach parallel sind, wie du sagst, oder ob da drei unabhängige Schaltkreise hinter hängen. Aber dann ist ja alles gut.

Antworten

  • Kann man das so pauschal sagen, ob das bei Trafos üblich ist die maximale Wattzahl zu teilen, oder nicht? Wobei selbst wenn ich 210W durch eine Kanal jage, bin ich ja noch weit von 500W entfernt.

  • goatygoaty Experte experte
    Antwort ✓

    Der alte hatte 210W (oder VA), der neue hat 210W, mehr geht nicht. Es gibt keine Möglichkeit daraus 500W Leistung zu beziehen.

    Die "Kanäle" die du bezeichnest sind nur Anschlußklemmen die parallel geschaltet sind.
    Es handelt sich nicht um "getrennte Kanäle", sondern die Klemmen (drei plus, drei minus) gehen alle zum selben "Kanal".

    Wie du die 210W verbrauchst ist egal, nur mehr kann es nicht sein. 9 Leuchtmittel ("Birnen") a 20W gehen problemlos.

    Die "Watt" verteilen sich automatisch durch die Verbraucher ("Birnen"). Der Strom fließt durch jedes Leuchtmittel, so wie er benötigt wird automatisch. Die Summe darf dann nicht höher als 210W sein.

    Kaputt gehen kann nichts, weil das Netzteil eine Schutzschaltung hat und bei Überlast ("500W") sofort abschaltet.

  • SebastianGöbSebastianGöb Member
    Antwort ✓

    Cool, vielen Dank. Ja, wie sich parallele geschaltete Leiter verhalten war mir klar, nur nicht ob die tatsächlich einfach parallel sind, wie du sagst, oder ob da drei unabhängige Schaltkreise hinter hängen. Aber dann ist ja alles gut.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.