Tagfahrlicht (devil eyes) leuchtet wenn WoMo Batterie geladen wird

BertelHBertelH Member
bearbeitet 14. Mai in Sonstige Themen

Hallo zusammen,

vor ein paar Tagen haben wir bemerkt, daß beim Laden der Autobatterie die devil eyes Tagfahrlichter angehen...

--> wie viel Ampere ziehen denn die Leuchten (610765) ?
Weder in der Info noch in der Bedienung steht etwas zum Stromverbrauch oder Lumen; nur "1W"

--> trenne ich dann besser Plus oder Minus der Versorgung vom Relais / Schaltkästchen ?
Ein kleiner Schalter (5A) in der Zuleitung wäre kein Problem.

Hintergrund:
In unserem (alten) Campingbus sind devil eyes eingebaut (Werkstattempfehlung), rot (+) ist auf Batterie Dauerplus gelegt; funktioniert seit Jahren auch tadellos.
Seit einiger Zeit wird das Auto wenig genutzt, viele Kurzstrecken plus längere Standzeiten --> regelmäßiger Batterieverschleiß (Starterbatterie). Also wurde neulich ein Dino Kraftpaket Ladegerät (fest) eingebaut (Ringösen und Leitung mit Kupplung), und das Auto kommt alle paar Wochen an die Steckdose. Soweit auch ok - funktioniert.
Nur brennen jetzt die Tagfahrlichter, wenn das Ladegerät die Batterie auflädt
... eigentlich logisch, bei 13,8 - 14,4 Volt Ladespannung (aber daran habe ich nicht gedacht ;-)
und die ziehen natürlich auch Strom...

Danke für nen Tip.

Getaggt:

Beste Antwort

  • leo_s_conradleo_s_conrad Moderator moderator
    bearbeitet 14. Mai Antwort ✓

    Hallo @BertelH ,

    das ist ganz egal, wo du den Stromkreis unterbrichst. Grundsätzlich würde ich immer eher dazu tendieren, Plus zu unterbrechen.

    Ich würde das an der Stelle allerdings automatisieren:
    Nimm ein 230V Relais (Öffner, bzw. Wechsler), das du mit auf die Versorgung des DIno klemmst.
    Damit kannst du die Standlichter dann trennen, wenn du lädst und man kann auch nicht vergessen, wieder einzuschalten ;-)

    Hier ein Beispielrelais
    Das gibts sicher auch noch günstiger, aber das Modul ist praktisch, da Schraubterminals. Das kannst du vermutlich gut im Bus anbrignen.

    Lg, Leo

Antworten

  • Kriz_conradKriz_conrad Moderator moderator

    Hi Bertel,

    kannst du bitte das Produkt verlinken, unter der Nummer findet man leider nichts.

  • BertelHBertelH Member

    Hi Kriz,

    sorry, da hatte ich eine 0 in der Ziffer vergessen, muß heißen: devil eyes 610765,
    und der Link darauf:
    https://conrad.de/de/p/devil-eyes-610765-tagfahrlicht-led-b-x-h-x-t-160-x-25-x-55-1-mm-857426.html

    P.S. Im Flyer habe ich jetzt noch gefunden: ...3 A Sicherung... in der Versorgungsleitung der Schaltbox.
    Also sind das verm. 2 * 5 * 1 W LEDs, sind 10 W, also knapp 1 A bei 12 V.

    Danke.

  • Kriz_conradKriz_conrad Moderator moderator

    @leo_s_conrad kannst du hier helfen?

  • leo_s_conradleo_s_conrad Moderator moderator
    bearbeitet 14. Mai Antwort ✓

    Hallo @BertelH ,

    das ist ganz egal, wo du den Stromkreis unterbrichst. Grundsätzlich würde ich immer eher dazu tendieren, Plus zu unterbrechen.

    Ich würde das an der Stelle allerdings automatisieren:
    Nimm ein 230V Relais (Öffner, bzw. Wechsler), das du mit auf die Versorgung des DIno klemmst.
    Damit kannst du die Standlichter dann trennen, wenn du lädst und man kann auch nicht vergessen, wieder einzuschalten ;-)

    Hier ein Beispielrelais
    Das gibts sicher auch noch günstiger, aber das Modul ist praktisch, da Schraubterminals. Das kannst du vermutlich gut im Bus anbrignen.

    Lg, Leo

  • BertelHBertelH Member

    Hallo @leo_s_conrad ,

    Danke für den Tip mit dem Relais - genau dieses Teil hätte ich vor ein paar Jahren dringend brauchen können (Miniverteiler mit Hutschiene ist eingebaut).

    Allerdings ist der 220 V Bereich (Sicherungen, Verteiler, Steckdosen) im WoMo hinter dem Fahrersitz, die 12 V Elektrik (Radio, USB... inkl. Versorgung Tagfahrlichter) in der Konsole vorne drin - hinterm Handschuhfach. Ich bräuchte also mind. 3 m 220 V Leitung nach vorne zum Relais, das wäre Unsinn.

    Aber ein 12 V Relais vorne drin paßt genau (2 Öffner für +/- der LEDs) - funzt !
    Das Relais hängt an der Sense- bzw. Steuerleitung (geschaltet) der 12 V Systemversorgung (Netzteil) dran; das Netzteil läuft bei 220 V Landstromanschluß (und "ersetzt" dann die Systembatterie), dort hängt auch der Dino dran.
    Perfekt !

    Gruß Hubert

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.