Welche Klinkenstecker-Buchse brauche ich genau?

Dominic99Dominic99 Member
bearbeitet 23. Juni in Ich suche dieses Teil

Hey :)
Mein Beyerdynamic MMX300 hat leider den Geist aufgegeben. Ich habe das Headset geöffnet und einen Wackelkontakt am Aux Anschluss festgestellt. Ich würde den defekten Anschluss gerne selbst durch einen neuen ersetzen. Leider weiß ich nicht genau worauf ich beim Kauf eines neuen Anschlusses achten muss. Wenn mir jemand sagen könnte welche Aux Anschlüsse dafür in Frage kommen, wäre ich sehr dankbar.

Antworten

  • goatygoaty Experte experte

    Der sieht doch noch gut aus. Vielleicht erstmal die Lötstellen nachlöten mit Flußmittel.
    Ansonsten: Ist das 3,5mm oder der Dicke 6,xmm ?

  • HobbytechnikerHobbytechniker Supporter ✭✭
    bearbeitet 22. Juni

    @Dominic99,

    bist Du sicher, daß der Wackelkontakt am Anschluss und nicht im Kabel ist (Kabelbruch)?

  • Dominic99Dominic99 Member
    bearbeitet 22. Juni

    Also am Kabel liegt es definitiv nicht. Das habe ich mehrfach geprüft. Wenn ich Druck auf den Aux Anschluss ausübe, dann funktioniert der Ton auf beiden Seiten. Wenn nicht, dann nur auf der rechten.

  • Dominic99Dominic99 Member

    @goaty

    Das ist 3,5mm

  • HobbytechnikerHobbytechniker Supporter ✭✭

    @Dominic99 schrieb:
    Also am Kabel liegt es definitiv nicht. Das habe ich mehrfach geprüft. Wenn ich Druck auf den Aux Anschluss ausübe, dann funktioniert der Ton auf beiden Seiten. Wenn nicht, dann nur auf der rechten.

    @Dominic99, ok, dann würde ich auch zunächst wie @goaty vorschlug, die Anschlüsse der Buchse nachlöten. Es kann sich um eine so genannte kalte Lötstelle handeln.

  • Dominic99Dominic99 Member

    @Hobbytechniker
    Ok alles klar, danke.

    Gibt es da eine gewissen Vorgehensweise oder Dinge die ich beachten muss? Habe zwar ein wenig Erfahrung mit Löten, allerdings nicht in diesem kleinen Maßstab.

  • HobbytechnikerHobbytechniker Supporter ✭✭

    @Dominic99,

    zu Beachten ist, der Lötkolben darf nicht zu stark sein, sonst lösen sich die Leiterbahnen von der Leiterplatte ab. Zum Löten von Elektronik nutze ich eine temperaturgeregelte Lötstation mit 30 Watt.

  • goatygoaty Experte experte

    Ein bischen Lötzinn mit Flußmittel so in 0,5mm bis 1mm wäre hilfreich und eine einigermaßen feine Lötkolbenspitze.
    Dann etwas Lötzinn hinzu und warten bis es kurz aufgeschmolzen ist, so einige Sekunden, mehr sollte es normal nicht dauern.
    Im Foto der hinten rechts sieht locker aus.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.