Welche Vertikal-Ablenkung hat das VOLTCRAFT DSO-2154 SE?

TheMcxDTheMcxD Member
bearbeitet 6. Juli in Messen, Steuern, Regeln

Hallo liebe Corad Community,

ich bin Elektrotechnikstudent im 2. Semester und auf der Suche nach einem preiswertem Oszi, welches mich durch mein Studium begleiten soll. Hierbei bin ich auf das oben genannte VOLTCRAFT DSO-2154 SE und ein VOLTCRAFT DSO-2104 gestoßen. Da stellt sich mir die Frage, ob das DSO-2154 SE die gleiche Vertikal-Ablenkung wie das DSO-2104 besitzt.
Zuden würde mich interessieren, ob die Vertikal-Ablenkung von 5mV/div - 5V/div ausreichend ist oder ob ich auf ein Oszi mit einer Ablenkung von zum Beispiel 500µV/div - 10V/div setzen sollte.

Vielen Dank für Euer Feedback

Beste Antwort

  • ChristianChristian Administrator admin
    Antwort ✓

    Hallo @TheMcxD

    die Oszilloskope sind bis auf die Bandbreite gleich. Die Angabe der
    digitalen Eingänge ist verkehrt, beide haben vier analoge Eingänge.
    Eine Änderung wurde veranlasst.
    Die Vertikal-Ablenkung ist für die Messung der maximalen Spannung
    wichtig, da Oszilloskope meist für kleine Spannungssignale benutzt
    werden, ist die Ablenkung bis 5V/div ausreichend.

Antworten

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @TheMcxD, meistens sind SE-Versionen (Sondereditionen) fast baugleich. Ich würde dies sowie die Frage nach der Vertikal-Ablenkung aber noch einmal den Profis unserer technischen Kundenberatung vorlegen. Wir melden uns hier zurück.

  • ChristianChristian Administrator admin
    Antwort ✓

    Hallo @TheMcxD

    die Oszilloskope sind bis auf die Bandbreite gleich. Die Angabe der
    digitalen Eingänge ist verkehrt, beide haben vier analoge Eingänge.
    Eine Änderung wurde veranlasst.
    Die Vertikal-Ablenkung ist für die Messung der maximalen Spannung
    wichtig, da Oszilloskope meist für kleine Spannungssignale benutzt
    werden, ist die Ablenkung bis 5V/div ausreichend.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.