Benötigt man ein zusätzliche Software für das Renkforce Pro 6 3D Drucker Wi-Fi Modul

Fritz11Fritz11 Member
bearbeitet 7. August in 3D-Druck

Guten Tag,
wenn ich in den Renkforce Pro 6 3D Drucker das Wi-Fi Modul einbaue, ist es dann sicher, dass Cura den Drucker erkennt und über Wlan druckt, oder ist eine weitere Software nötig?
Gruß Fritz

Getaggt:

Beste Antworten

Antworten

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @Fritz11, versuchen wir zu klären.

  • Siegfried_ConradSiegfried_Conrad Moderator moderator
    Antwort ✓

    Hallo @Fritz11, nach den uns vorliegenden Informationen ist für den Betrieb keine weitere Software notwendig.

  • Fritz11Fritz11 Member
    Antwort ✓

    Danke!

  • Fritz11Fritz11 Member

    Was mich misstrauisch gemacht hat, dass auf dem WiFi Modul Bestell-Nr.: 2476775 - 62 die Aufschrift "AI-Cloud inside" draufsteht. Bei dem Wort Cloud werde ich nervös. Der Creality Sermoon V1 u.a. hat auch WiFi, aber Creality zwingt den Benutzer eine Smartphone App UND die Creality Cloud zu benutzen, um über WLAN drucken zu können. Ein direkter druck vom PC, RasberryPi o.ä. wird verhindert. Das finde ich ganz mies.
    Ich will nun den Renkforce Pro 6 Drucker nicht auf "Verdacht" kaufen und erlebe dann eine Überraschung. Darum hoffe ich, dass ein anderer Pro 6 Benutzer mir hier betätigen kann, dass der Pro 6 keinen "Cloudzwang" hat, wenn man ihm WiFi spendiert..

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @Helmut_P6, kannst du hierzu berichten?

    @Fritz11 schrieb:
    Was mich misstrauisch gemacht hat, dass auf dem WiFi Modul Bestell-Nr.: 2476775 - 62 die Aufschrift "AI-Cloud inside" draufsteht. Bei dem Wort Cloud werde ich nervös. Der Creality Sermoon V1 u.a. hat auch WiFi, aber Creality zwingt den Benutzer eine Smartphone App UND die Creality Cloud zu benutzen, um über WLAN drucken zu können. Ein direkter druck vom PC, RasberryPi o.ä. wird verhindert. Das finde ich ganz mies.
    Ich will nun den Renkforce Pro 6 Drucker nicht auf "Verdacht" kaufen und erlebe dann eine Überraschung. Darum hoffe ich, dass ein anderer Pro 6 Benutzer mir hier betätigen kann, dass der Pro 6 keinen "Cloudzwang" hat, wenn man ihm WiFi spendiert..

  • Fritz11Fritz11 Member
    bearbeitet 17. August

    Danke Christian,
    ich kenne noch niemanden, der einen Pro6 hat. Auch auf Youtube gibt es nichts. Die "Influenzer" kümmern sich wohl nur um Modelle, die sie geschenkt kriegen. ;)
    Ich habe sehr viele 3D Drucker, aber der Renkforce Pro6 guckt mich irgendwie an! ;)
    Gruß Fritz

    P.S. wenn niemand es bestätigen kann, bestelle ich einfach mal ein WiFi Modul. In der Beschreibung steht dann hoffentlich Näheres. Im Pro 6 Handbuch steht leider nichts. Nicht einmal ob man ihn über USB füttern kann (Stichwort Octoprint)

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.