Mobilfunkempfang im Stahlschiff

Moin,
ich suche für unser Wohnschiff eine Lösung. Zum einen liegen wir in einer Ecke, in der der Mobilfunk-Empfang eh schon schwach ist, zum anderen schirmt der Stahlrumpf dann auch den letzten Rest noch ab.
Ich möchte gerne auf dem Mast eine Antenne installieren, und daran im Inneren des Schiffes einen Router? anhängen, damit man auch dort die Smartphones für Telefonie sowie mobile Daten nutzen kann. Toll wäre auch, wenn man mit der Anlage auch noch das schwache Freifunk-Wlan, das draußen rumweht einfangen könnte.
Ich finde im Netz zu wenig Infos, bzw. kenne mich zu wenig aus, um eine Entscheidung zu treffen. Welche Antenne in Zusammenhang mit was für einem Sender für innen könnt Ihr empfehlen?
Zum Beispiel sowas:
https://www.conrad.de/de/p/wittenberg-antennen-universal-duo-set-2x-lat-56-richtantenne-gsm-umts-lte-204692.html
oder sowas:
https://www.conrad.de/de/p/wittenberg-antennen-lat-2000-duo-set-richtantenne-gsm-umts-lte-wlan-1430149.html
Und was hänge ich dann da im inneren des Schiffes als Sender dran?

Daß es keine Garantie für tollen Empfang gibt, ist natürlich klar, aber wenig ist immer noch mehr als nichts ;-)
Danke für die Ratschläge!
Niels

P.s.: Das Schiff liegt vorwiegend fest, es geht also nicht um eine Lösung für unterwegs, falls das einen Unterschied macht.

Beste Antworten

  • fluoridfluorid Administrator admin
    bearbeitet 29. August Antwort ✓

    Hallo @NielsK ,

    wenn du eine Antenne für mehrere Signale (wiFi,GSM) nutzen willst, dann brauchst du eine Antenne, die ein großes Frequenzband abdeckt. Ich würde an der Stelle aber tatsächlich lieber auf zwei Antennen, die genau für den Zweck gemacht sind, zurückgreifen.
    Ich bin kein HF Techniker, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass so eine Richtantenne nicht für ein Schiff geeignet ist. Da müsste man ja die Position immer nachjustieren, bei Bewegung des Schiffes. Mal ganz von eventuellem Seegang abgesehen.
    Meines Erachtens brauchst du einen Rundstrahler.
    So etwas in dieser Art

    Lg, fluorid

  • Kriz_conradKriz_conrad Moderator moderator
    Antwort ✓

    Eine etwas höherpreisige Option mit welcher du aber guten Empfang und Geschwindigkeiten hättest wäre Starlink, auch optimiert für den Seegang. Hier eine Verfügbarkeitskarte. Die Antenne kostet 634 € und die monatlichen Kosten betragen 99€. Telefonie wäre dann z.B. über Skype-Out möglich.

Antworten

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @NielsK, wir haben zur Sicherheit den Hersteller befragt und melden uns.

  • fluoridfluorid Administrator admin
    bearbeitet 29. August Antwort ✓

    Hallo @NielsK ,

    wenn du eine Antenne für mehrere Signale (wiFi,GSM) nutzen willst, dann brauchst du eine Antenne, die ein großes Frequenzband abdeckt. Ich würde an der Stelle aber tatsächlich lieber auf zwei Antennen, die genau für den Zweck gemacht sind, zurückgreifen.
    Ich bin kein HF Techniker, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass so eine Richtantenne nicht für ein Schiff geeignet ist. Da müsste man ja die Position immer nachjustieren, bei Bewegung des Schiffes. Mal ganz von eventuellem Seegang abgesehen.
    Meines Erachtens brauchst du einen Rundstrahler.
    So etwas in dieser Art

    Lg, fluorid

  • Kriz_conradKriz_conrad Moderator moderator
    Antwort ✓

    Eine etwas höherpreisige Option mit welcher du aber guten Empfang und Geschwindigkeiten hättest wäre Starlink, auch optimiert für den Seegang. Hier eine Verfügbarkeitskarte. Die Antenne kostet 634 € und die monatlichen Kosten betragen 99€. Telefonie wäre dann z.B. über Skype-Out möglich.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.