Schule von zu Hause mit Google for Education

An alle LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern, die gerade von zu Hause aus den Unterricht meistern und nach Möglichkeiten, Inspiration oder Alternativen suchen, ihren Unterricht trotz der Schulschließungen bestmöglich aufrecht zu erhalten:

Die Google G Suite ist weit verbreitet und bietet hervorragende Möglichkeiten in Gruppen zusammenzuarbeiten, ohne dabei in einem Raum oder an einem gemeinsamen Computer sitzen zu müssen. Sowohl im Studium als auch jetzt im Homeoffice hat mir die Google G Suite schon so manche Projektzusammenarbeit wesentlich erleichtert :)

So gut wie jeder mit einem Android Handy hat sich auch einen Google-Account zulegen müssen, um auf den Google Play Store mit all seinen Apps zugreifen zu können. Damit ist der erste Schritt schon einmal geschafft 👍️

Unter dem Motto “Teach from Home” bzw. “Schule von Zuhause aus” bietet Google umfassende Unterstützung und Tutorials, wie mit Google for Education von zu Hause aus unterrichtet werden kann.

Die einzelnen Programme wie Google Classroom, Livefragerunden mit Ihrer Klasse, Unterricht live streamen oder Onlinetests für Klassen - die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt. Dabei wird nicht nur der Kontakt zwischen LehrerInnen und SchülerInnen vereinfacht, sondern auch unter den SchülerInnen und zu den Eltern und Erziehungsberechtigten.

Um in der aktuellen Situation schnell reagieren zu können hat Google einen Express Antrag für die G Suit for Education eingerichtet, in der die ersten Schritte vor dem Antrag beschrieben sind und Ihre Bildungseinrichtung innerhalb kurzer Zeit die Angebote von Google nutzen kann.

Was haltet ihr davon? Nutzt ihr Google for Education bereits oder nutzt ihr andere Tools, die euch den Unterricht in der aktuellen Situation und darüber hinaus erleichtern?


Matthias vom Conrad Team


Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.