Nickel Zink Akku mit Voltcraft Charge Manager 410 laden

arboarbo Member
bearbeitet 24. September in Akku-Technik

Wenn ein NIZN Akku nicht mehr ladbar ist mit og. empfohlenem Ladegerät liest man oft:
"Tiefentladung".
Frage: Wie tief entlädt og. Gerät in den Programmen "SET..." Discharge, Check, Cycle oder Alive ?

Kann es sein, dass die Ladeelectronic bei einigen Akkus "patzt" ?

Von dem neuen Satz NiZN Akkus, die ich zusammen mit dem Ladegerät gekauft habe, hat kein einziger auch nur annähernd die Kapazität von 2500 mWh erreicht und einer war nach 5 Ladezyklen nicht mehr ladbar, selbst nach mehreren Alive Zyklen.
Die Akkus sind immer als Pärchen in einer Mac Mouse und einem Mac keyboard eingesetzt worden. Falls also trotz Systemwarnung die Akkus tiefentladen worden sind, hätten es eigentlich immer zwei sein sollen?!

Ich frage mich also , was ich bei der Behandlung der Akkus falsch gemacht habe, kann mir da jemand helfen?

danke
arbo

Getaggt:

Antworten

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @arbo, ich leite das an unsere Experten weiter.

  • Andreas_ConradAndreas_Conrad Moderator mod

    Hallo @arbo,
    Nickel Zink Akkus sind eher zu verwenden in Hochstromanwendungen. Akkus in Mäusen Tastaturen oder sogar Uhren zu verwenden, ist meist gefährlich für den Akku. Egal welche Technology dahinter steckt. Ausgenommen sind Geräte die Ihre eigene Laderegelung haben. Wenn eine Maus oder Tastatur nicht mehr genug Energie bekommt, liegen wir meist schon in den Grenzwerten der Akkuzellen. Ich würde hier empfehlen gute Batterien zu verwenden. Langfristig ist dies bestimmt Stressfreier.

    Oftmals ist immer nur eine Zelle der Pärchen Tiefen entladen. Wenn mehr Kapazität benötigt wird, würde ich auf die NiMh Zellen verweisen. Nickel Zink Zellen haben zwar eine höhere Zellenspannung aber sind den NiMh Akkus nicht in Kapazität und Ladezyklen überlegen.

    Ich hoffe Ihre Problematik richtig verstanden zu haben und wünsche einen angenehmen Tag.

    Liebe Grüße und passen Sie bitte auf sich auf.
    Andreas_Conrad

  • arboarbo Member

    hallo Andreas_Conrad,

    danke für die Info; der Mac warnt eigentlich, wenn der Batteriestatus zu stark absinkt, wohl bei 20% habe ich dann gewechselt, nicht erst wenn die Maus keine Verbindung mehr erhält.
    Dass ein "Pärchen" sich unterschiedlich entlädt kann ich bestätigen, liegt wohl an den Akkus, die nicht ausreichend identisch sind, was sollte sonst die Ursache sein?

    Mit NiMH Akkus bin ich jahrelang ganz gut über die Runden gekommen, werde dorthin zurückgehen.

    Danke und freundliche Grüße

    arbo

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.