Renkforce 3D-Drucker RF100 v2: druckt nicht von SD-Karte

duckiducki Member
bearbeitet 1. November in 3D-Druck

Bei meinem Renkforce 3D-Drucker RF100 v2 tritt folgender Fehler auf: Stecke ich die SD-Karte in den Slot so erscheint die Meldung "Card inserted" Wenn ich dann über den Wählknopf ein Modell aufrufen will, erscheint "No SD-Card" im Display. Auch der Versuch über USB-Kabel zu drucken scheitert. (Cura und entsprechender Treiber sind auf dem Computer installiert).
Was ist hier der Fehler? Welche Möglichkeiten habe ich?
Über eine Hilfestellung zu diesem Problem würde ich mich freuen.
Ducky

Getaggt:

Beste Antworten

  • Marc_ConradMarc_Conrad BremenModerator moderator
    Antwort ✓

    Hallo @ducki

    ich tippe stark auf eine defekte SD Karte. Ich kann dir hier Karten von Sandisk oder Samsung empfehlen.
    Per USB würde ich nie drucken, da du abhängig von PC bist. Schmiert der ab, ist dein Druck dahin.

    Teste mal eine hochwertigere neuere Karte und melde dich dann wieder.

    Viele Grüße aus Bremen
    Marc

  • Kriz_conradKriz_conrad Moderator moderator
    Antwort ✓

    Hier ein vordefinierter Filter der SD-Karten.

Antworten

  • ChristianChristian Administrator admin
    bearbeitet 1. November

    Hallo @ducki, lass doch mal hier mal abwarten, ob @Marc_Conrad einen Rat dazu hat. Das Gerät war vorher nie im Einsatz? Hast du ggf. schon probiert, die Inhalte der SD-Karte auf eine andere baugleiche Speicherkarte zu kopieren, um dann den Druck mit der anderen SD-Karte zu probieren?

  • Marc_ConradMarc_Conrad BremenModerator moderator
    Antwort ✓

    Hallo @ducki

    ich tippe stark auf eine defekte SD Karte. Ich kann dir hier Karten von Sandisk oder Samsung empfehlen.
    Per USB würde ich nie drucken, da du abhängig von PC bist. Schmiert der ab, ist dein Druck dahin.

    Teste mal eine hochwertigere neuere Karte und melde dich dann wieder.

    Viele Grüße aus Bremen
    Marc

  • Kriz_conradKriz_conrad Moderator moderator
    Antwort ✓

    Hier ein vordefinierter Filter der SD-Karten.

  • goatygoaty MünchenExperte experte

    Kann auch der SD-Kartenslot sein. Mein RF100 den ich defekt gekauft hatte, hatte einen beschädigten SD-Karten-Slot.

  • duckiducki Member

    Hallo Marc_Conrad,
    nachdem ich das einfache Modell auf einer Sandisk 8GB abgespeichert und diese in den 3D-Drucker eingesetzt habe, läuft der Drucker. Erstaunlich ist das ganze aber trotzdem, da ich die zwei anderen, wie oben beschrieben eingesetzten SD-Karten bisher ohne Probleme zum Druck verwendet habe und es erst jetzt zu dem geschilderten Problem kam.
    Die Schilderung von goaty ist interessant. Es würde mich interessieren, ob der Drucker wieder zum Leben erweckt wurde.
    Ist der SD-Karten-Slot gegen statische Entladungen geschützt?
    Hallo Christian, der Drucker hat schon viele schöne Modelle gedruckt: Zahnräder, Schiffe, Enten, Motorhalterung,kleine Gefäße, usw.
    Vielen Dank für die Hinweise

    Ducki

  • goatygoaty MünchenExperte experte

    Ich hab einen neuen Slot auf die Platine gelötet, da der alte beschädigt war. Zum Glück geht's ja jetzt bei dir.
    Ich drucke meist über USB, nur wenn es richtig lange dauert ist Karte besser. (Falls Laptop oder Kabel ausfällt)

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.