Gibt es einen Adapter für das Robitronic Razer 4600 Motorritzel

Robert_HRobert_H Member
bearbeitet 20. September in Modellbau & Drohnen

Hallo, ich baue gerade den Dune Fighter von Reely. Ich habe folgenden Motor dazu: Robitronic Razer 4600. Das beiliegende Ritzel hat aber eine zu große Bohrung für die Motorwelle. Muss ich das ausgleichen oder ein anderes Ritzel besorgen?
Gruß Robert

Getaggt:

Antworten

  • ChristianChristian Administrator admin

    Hallo @Robert, die Kollegen melden sich mit einer Antwort!

  • AnjaS_ConradAnjaS_Conrad Moderator mod

    Hallo @Robert_H ,

    es gibt keine Möglichkeit das Ritzel auszugleichen. Ich empfehle dir folgendes Ritzel (mit einer Bohrung von 3,2mm):
    https://www.conrad.de/de/p/reely-motorritzel-modul-typ-0-8-bohrungs-3-2-mm-anzahl-zaehne-13-219231.html

    Gruß Anja Schramm - aus der Modellbauabteilung

    Filiale Stuttgart

  • Robert_HRobert_H Member

    Hallo Anja, danke für die Antwort. Habe ein Ritzen organisier und es läuft alles. Nun habe ich ein weitere Problem, hinten Links ist die Antriebswelle ca 1cm zu kurz. Jetzt at es mir schon die ganze Radachse zerlegt. Woran kann das liegen? Die Rechte Seite ist genau so lang und passt optimal. Ich kann auch baulich nichts falsches finden. Hier mal zwei BildEr anbei.


    Danke und Gruß Robert !

  • AnjaS_ConradAnjaS_Conrad Moderator mod

    Hallo @Robert_H ,

    hast du das Rad schon mal abmontiert? Vielleicht fehlt auf einer Seite der Radmitnehmer? Oder es hat sich die Antriebswelle verbogen.

    Gruß Anja Schramm - aus der Modellbauabteilung

    Filiale Stuttgart

  • Robert_HRobert_H Member

    Hallo Anja,
    nein, ich habe noch einmal alles kontrolliert, genau nach Anleitung. Stimmt alles. Der Abstand vom Reifen zum Mitnehmer am Differential ist einfach länger als auf der anderen Seite. Ich habe das Problem jetzt gelöst, indem ich in beide Mitnehmer eine halbe Feder aus einem Kugelschreiber gesteckt habe. Jetzt tausche ich den einen Mitnehmer nich aus, ist schon bestellt.
    Es sollte dennoch schnellstens jemand mit dem Ersteller der Anleitung Kontakt aufnehmen. Die ist die reinste Katastrophe! Warum muss ich beim ersten Schritt mit Tüte 3 und 5 anfangen? Wozu sind die dann überhaupt durchnummeriert? Warum nicht transparent? Alles in Briefumschlägen. Das nur als Hinweis.
    Gruß Robert.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.